VERY important message

Schweiz-Rundfahrt – Rennradreise

Bezwinge die Schweizer Alpenriesen – 8.-15.08.2020

Nirgendwo in den Alpen ist die Dichte monumentaler Pässen so hoch wie in der Schweiz. Man denke nur an die Zentralschweiz mit den Pässen um Andermatt, das Berner Oberland mit dem weltberühmten Dreigestirn Eiger-Mönch-Jungfrau, die legendäre Tremola zum Gotthard im Tessin oder aber das malerische Engadin mit so herrlichen Pässen wie dem Albula. Mit unserer Schweiz-Rundfahrt wagst du jedoch den Spagat: Zwischen den allgegenwärtigen hohen Pässen wie Susten oder Splügen und den einsamen, nicht weniger eindrucksvollen Pässen der zweiten Reihe, wie der Grossen Scheidegg oder der Vorder Höhi am Walensee.

Du startest im schönen Interlaken – aus Deutschland auch bequem per Zug erreichbar. Und erlebst sieben Tage Schweiz pur. Mit einem kurzen Gastspiel in Italien. Rennradfahren vor grandioser alpiner Kulisse. Auf der Spur aller Kuhglocken- und Heidi-Klischees – und darüber hinaus.

Das beste der Schweiz in einer Woche!


Impressionen aus dem Rennrad-Urlaub


Die Guides

Tom – der Foodblogger

quäldich-Guide Thomas Brunner

Mit sonnigem Gemüt und oberbayerischer Gemütlichkeit kaum aus der Ruhe zu bringen. Tortenfetischist und Bier-Social-Networker. Die Guide-Entdeckung des Jahres 2016.
Strava

Tilmann – der Teetrinker

quäldich-Guide Tilmann Böß

Trinkt nicht nur Tee, sondern auch Kaffee und mag lange Anstiege, die es im heimischen Vogelsberg leider nicht gibt. Freut sich daher umso mehr auf die Alpen. Kennt in den französischen Alpen fast jeden Gipfel beim Namen und übertrifft so auch gerne mal das Wissen des Reiseleiters bei weitem.

Detlef – der Norddeutsche

quäldich-Guide Detlef

Aus dem hohen Norden kommend und immer nach dem Motto: Der Wind sind die Berge des Nordens, aber eben auch nicht alles. Daher gerne in der Tramuntana und im Allgäu mit der Parole bergauf beschleunigen unterwegs.

Sille – der Sportsupport

quäldich-Guide Sille Stefaniak

Unsere Besen-Sille liebt es, im Besenwagen im ersten oder zweiten Gang der Gruppe zu folgen. Dabei spendet sie gekonnt all denen Trost, die Ihr Fahrzeug wegen Erschöpfung oder Sturzpechs von innen zu Gesicht bekommen. Ihre Mittagsbuffets sind legendär, ihre Sportmassagen für viele die letzte Rettung. Gründer, Kopf und gute Seele von Silles Sportsupport.


Deine Anreise

Unser Starthotel liegt zentral in Interlaken.

Aus Deutschland, Österreich, Schweiz über Basel oder Zürich - Bern auf die schweizerische A6 bis Ausfahrt Interlaken-West.

Wir empfehlen die Bildung von Fahrgemeinschaften über unser Teilnehmer-Forum.

Autos können die Woche über am Hotel oder in einem nahe gelegenen Parkhaus geparkt werden (Kosten: ca. 12 CHF pro Tag, Angabe ohne Gewähr).

Nächstgelegener Flughafen ist Zürich, das von vielen deutschen Flughäfen direkt angeflogen wird. Von dort aus mit dem Zug bis Interlaken-West.

Aus Westdeutschland verkehren durchgehende ICE-Züge über Basel bis Interlaken-West. Von Stuttgart oder München fährt man mit Umsteigen in Zürich HB.


Der Zeitplan

Geführte Rennrad-Reise 8.-15.08.2020

  • Samstag, 8. August 2020
    Individuelle Anreise nach Interlaken. Abendessen um 20 Uhr im Hotel.
  • Sonntag, 9. August 2020
    Start zur ersten Etappe (Interlaken - Beckenried) um 9 Uhr.
  • Montag, 10. August 2020
    Zweite Etappe Beckenried - Arvenbüel
  • Dienstag, 11. August 2020
    Dritte Etappe Arvenbüel - Tiefencastel
  • Mittwoch, 12. August 2020
    Vierte Etappe Tiefencastel - Chiavenna

  • Donnerstag, 13. August 2020
    Fünfte Etappe Chiavenna - Bellinzona
  • Freitag, 14. August 2020
    Sechste Etappe Bellinzona - Andermatt
  • Samstag, 15. August 2020
    Siebte Etappe Andermatt - Interlaken. Ankunft dort zwischen 14 und 16 Uhr. Danach individuelle Abreise (oder Anschlussnacht)
    .

DZ und EZ Verfügbar
Jetzt buchen
Durchführungsgarantie!

Erfahre mehr zur Strecke und den einzelnen Etappen
Lies Berichte zurückliegender Austragungen