Die quäldich-Rennradreisen 2023 sind buchbar: Termine.
VERY important message

Rätische Alpen – Rennradreise rund um das Stilfser Joch

Jeden Tag ein Monument! – 8.-15.07.2023

Das Stilfser Joch – die Königin der Passstraßen. Wohl kaum ein Pass in den Alpen übt eine solche Faszination aus wie die weltbekannte 48-Kehren-Auffahrt von Prad im Vinschgau hinauf auf die 2757 m hohe Passhöhe. Hier muss man mal gewesen sein. Und wir geben dir die Gelegenheit dazu. Als Bergankunft. Wenn sich am Abend die Sonne über den Rätischen Alpen senkt, wenn fast alle Rennradfahrer schon längst wieder im Tal sind, wenn die Trikot- und Souvenirhändler, die Bratwurststände die Rolläden runterlassen, dann bist du immer noch oben. Genießt die Stille. Die Einsamkeit. Und das erhebende Gefühl.

Allein dieser Moment rechtfertigt schon eine Rennradwoche in den Rätischen Alpen. Doch nicht nur das Stilfser Joch steht auf dem Programm, auf unserer Rennradreise hier im Dreiländereck zwischen Italien, der Schweiz und Österreich ist das Motto: Jeden Tag ein Monument! Es geht Schlag auf Schlag.

Da ist der wunderschöne Albulapass zwischen dem Rheintal und dem Engadin. Der wilde Gavia mit seiner abenteuerlichen Routenführung durch atemberaubende alpine Kulisse. Der erbarmungslose Mortirolo – oft gefürchteter Scharfrichter des Giro d'Italia. Der herrliche Splügenpass mit seinen übertrieben akkurat übereinander geschichteten Kehren. Der einsame Umbrailpass, an dem du nur einen Steinwurf vom trubeligen Stelvio entfernt in aller Ruhe die Murmeltiere pfeifen hören kannst. Der Berninapass im Schatten der Gletscher. Oder die nicht enden wollende Abfahrt vom Malojapass, vorübergehend raus aus den Hochalpen ins fast schon mediterrane Chiavenna. Berge, Berge und nochmals Berge. Passjagd leicht gemacht.

Bist du bereit für eine Woche der Monumente?

DZ und EZ Verfügbar Durchführungsgarantie!

Impressionen aus dem Rennrad-Urlaub


Die Guides

Tom – der Tortentom

quäldich-Guide Thomas Brunner

Mit sonnigem Gemüt und oberbayerischer Gemütlichkeit kaum aus der Ruhe zu bringen. Tortenfetischist und Bier-Social-Networker. Die Guide-Entdeckung des Jahres 2016 und seitdem aus dem quäldich-Team nicht weg zu denken. Nur den Rang als Foodblogger hat ihm inzwischen ein Namensvetter abgelaufen...
Strava

Martin – der Gruppen-Selfie-Garant

quäldich-Guide

Der Chemnitzer hat seine Mitfahrer und Mitfahrerinnen immer gut im Blick und weiß, wo er sich positionieren muss - und das nicht nur auf der Passhöhe für ein schickes Gruppenfoto. Martin ist unser Garant für gelungene Gruppen-Selfies und einen guten Wein am Abend. Willkommen im quäldich-Team!
Strava

Sven – die bergische Frohnatur

quäldich-Guide Sven Ferlemann

Man erlebt ihn selten radlos. Zuhause ist er in den Hügellandschaften des Oberbergischen Kreises. Aber auch lange Anstiege im Hochgebirge stellen ihn vor keine großen Herausforderungen. Ruhige Frohnatur, und für Kaffee immer zu haben.
Strava

Sylvia – die Markisenversichererin

quäldich-Guide Sylvia Weller

Dankenswerterweise lässt Sylvia für uns regelmäßig alle zu versichernden Markisen in Dortmund zurück und schwingt sich ans Steuer unseres Begleitfahrzeugs. Spezialität ihres Buffets: Tomaten mit Mozzarella. Darauf einen Aperol Spritz!


Deine Anreise

Unser Starthotel liegt zentral in Chur.

Aus Deutschland, Österreich, Schweiz über Zürich oder über Lindau/Bregenz auf die schweizerische A13 bis Ausfahrt Chur-Nord.

Wir empfehlen die Bildung von Fahrgemeinschaften über unser Teilnehmer-Forum.

Autos können die Woche über in der Nähe des Hotels geparkt werden (88 € pauschal, optional zubuchbar).

Nächstgelegener Flughafen ist Zürich. Von dort aus mit dem Zug bis Chur (mit Umsteigen in Zürich HB).

Aus Westdeutschland verkehren durchgehende ICE-Züge über Basel bis Chur. Von Stuttgart fährt man mit Umsteigen in Zürich HB, von München mit Umsteigen in St. Margrethen.


Der Zeitplan

Geführte Rennrad-Reise 8.-15.07.2023


  • Samstag, 8. Juli 2023

    Individuelle Anreise nach Chur. Abendessen um 20 Uhr im Hotel.

  • Sonntag, 9. Juli 2023
    Start um 9 Uhr zur ersten geführten Etappe von Chur nach Pontresina.
  • Montag, 10. Juli 2023
    Zweite geführte Etappe von Pontresina nach Aprica.
  • Dienstag, 11. Juli 2023
    Dritte geführte Etappe von Aprica nach Bormio.
  • Mittwoch, 12. Juli 2023
    Vierte geführte Etappe von Bormio nach Zernez.
  • Donnerstag, 13. Juli 2023
    Fünfte geführte Etappe von Zernez nach Passo dello Stelvio.
  • Freitag, 14. Juli 2023
    Sechste geführte Etappe von Passo dello Stelvio nach Chiavenna.
  • Samstag, 15. Juli 2023

    Siebte Etappe von Chiavenna nach Chur. Ankunft dort zwischen 13 und 15 Uhr. Danach individuelle Abreise oder Anschlussnacht für alle, die diese Leistung dazu gebucht haben.

  • Sonntag, 16. Juli 2023

    Individuelle Abreise nach dem Frühstück für alle, die eine Anschlussnacht gebucht haben.


DZ und EZ Verfügbar
Jetzt buchen
Durchführungsgarantie!

Erfahre mehr zur Strecke und den einzelnen Etappen
Lies Berichte zurückliegender Austragungen