VERY important message

quaeldich.de-Rennradreisen 2024 – unvergesslicher Rennrad-Urlaub!

Herzlich Willkommen! Wir von quäldich sind begeisterte Rennradfahrerinnen und Rennradfahrer, so wie du! Und das ist nur einer von vielen Gründen für eine quäldich-Rennradreise. Wir freuen uns auf dich!

Herzlich Willkommen zu den quäldich-Rennradreisen! Wir vom quäldich-Team freuen uns darauf, unsere Rennrad-Begeisterung mit dir teilen zu können. Hauptsache bergauf! In einer unserer drei Leistungsgruppen – entspannt, ausdauernd, sportiv – findest auch du deine sportliche Heimat. Du musst dich um nichts kümmern. Einfach nur Radfahren! Wir freuen uns auf dich!

Warum quäldich? Was uns ausmacht...

quäldich-Rennradreisen: Alle Termine

quäldich-Rennradreisen: Unsere Ziele

quaeldich.de-Rennradreisen – Passion, Neugier, Sehnsucht, Lebensart!

Passion. Neugier. Sehnsucht. Lebensart. Dieser Vierklang macht alle quäldich-Rennradreisen aus. Und das Schöne dabei: Jede legt ihren Schwerpunkt ein wenig anders. So findest auch Du Deinen Rennrad-Urlaub. Begeisterung mit Gleichgesinnten teilen - ganz gleich, wie stark Deine sportlichen Ambitionen oder Dein Entdeckergeist ausgeprägt sind! Wir sind an deiner Seite.

Passion pure Leidenschaft

Radsport. Nichts weiter. Rennrad fahren. Ziele erreichen. Flow spüren. Deine Leidenschaft für die schmalen Reifen teilen wir – und haben sie für Dich in Rennradreisen voller Energie gepackt. Mit ganz viel Zug auf der Kette!

Passion: quäldich-Reisen für deine Leidenschaft

Passion: quäldich-Reisen für deine Leidenschaft

NeugierRennradreisen für Entdecker

Weiße Flecken auf Deiner Radsport-Landkarte inspirieren Dich. Du magst das kleine Abenteuer, auf Rennradreisen ins Unbekannte vorzudringen - vom wilden Osten Europas bis zu den Weiten Südafrikas. Und auch altbekannte Rennradziele lassen sich hervorragend auf links drehen. Unbekanntes Terrain. Neue Ziele. Freiheit. Bist Du bereit?

Neugier: quäldich-Reisen für Entdecker

Neugier: quäldich-Reisen für Entdecker

Sehnsuchtins Herz des Radsports

Schon immer wolltest Du mit dem Rennrad auf den Tourmalet? Die majestätische Größe der Alpenpässe spüren. Einmal im Leben den Mont Ventoux bezwingen! Über Sella, Grödner und all die Jöcher durch die ikonischen Dolomiten pedalieren? Dich mit Flanderns Kopfsteinpflaster messen. Die Radsportbegeisterung im Baskenland einatmen. Pässe. Monumente. Klassiker. Radsportmythen. Es ist an der Zeit!

Sehnsucht: quäldich-Reisen ins Herz des Radsports

Sehnsucht: quäldich-Reisen ins Herz des Radsports

Lebensartso viel Zeit muss sein

Sportliches Rennradfahren und das Gefühl von Urlaub schließen sich aus? Von wegen. Hausgemachte Pasta in der urigen trattoria. Ein schneller Kaffee im Schatten unter den Platanen am Marktplatz. Gleiten entlang der Küstenstraße am azurblauen Meer. Sonne. Genießen. Lebensart à la quäldich. Soviel Zeit muss sein.

quäldich-Reisen mit Lebensart: so viel Zeit muss sein

quäldich-Reisen mit Lebensart: so viel Zeit muss sein

Neuigkeiten aus dem Reiseblog

Pässe- und Wetterhighlight

Norwegen-Rundfahrt – Fjorde und Hochland, 22.06.2024, tortentom:
Heute wirklich kurz gefasst auch wenn dem Tag nicht gerecht werdend! Unser Plan ist es um 14 Uhr die Fähre in Sauda zu erwischen und nach dem epischen gestrigen Tag einen Ruhetag mit nur 85km und 1700 Höhenmetern zu machen!

Mehr erfahren

Ein Tag für Legenden

Norwegen-Rundfahrt – Fjorde und Hochland, 20.06.2024, tortentom:
Heute nur ein kurzer Bericht, da ich immer noch voller Adrenalin, Dopamin und Serotonin bin! Und Außerdem ziemlich im Arsch! Wir fuhren heute komplett im 18er Peloton die 155km und 1500HM von Geilo nach Tyssedal.

Mehr erfahren

Weiter nach Norden

Norwegen-Rundfahrt – Fjorde und Hochland, 19.06.2024, bruckner13:
Es ist 5:20 Uhr, draußen scheint seit Stunden die Sonne auf den Gaustatoppen direkt neben meinem Bett. Torte hat es nicht so gut, er schläft zwei Meter weiter vom Fenster zur Welt entfernt.

Mehr erfahren

Und das sagen unsere Kunden zu ihrem Rennrad-Urlaub mit quäldich.de

Gabi aus Graz

Entspannte Gruppe

„Für mich als Frau und einzige Österreicherin auf der Reise war es ein sehr schönes Bergtraining in Andalusien. Alle Teilnehmer waren sehr sympathisch, und in den Gruppen ging es immer sehr lustig zu. Die Leistungsgruppen waren super aufgeteilt, und auch die Gruppenleiter immer gut drauf, kompetent und ortskundig.”

Fährst du entspannt? Mehr dazu...

Oliver aus Kirchdorf

Ausdauernde Gruppe

„Danke für diese monumentale Rundfahrt! In den vergangenen fast 15 Jahren habe ich bei verschiedenen Veranstaltern ca. 30 solche Radreisen unternommen, doch diese Montenegro-Rundfahrt hat in punkto bleibende Eindrücke und Erlebniswert alles bisher Dagewesene in den Schatten gestellt. Diese Kombination aus schmalen asphaltierten und einsamen Wirtschaftswegen mit geringem Verkehrsaufkommen in einer beeindruckenden Landschaft, ähnlich Kroatien, aber in ihrer Naturbelassenheit und irren Wildnis fast wie gemalt - wo gibt es das sonst? Natürlich ist so eine Reise im Hinterland weit ab vom Schuss nicht ohne Gefahren und Abstriche beim 5 Sterne-Hotelanspruch möglich. Doch besser als von Quäldich organisiert lässt sich den landestypischen Herausforderungen nicht begegnen bei Quartierauswahl, Radverleih und helfender Begleitung. Dazu noch ein Guide-Team, das sich hervorragend ergänzte - mit Begleitfahrer Arsen, der verlässlich zur Stelle war, wenn er dringend gebraucht wurde, und mit Peter, der nicht nur die Rundfahrt entwickelt hat, sondern zu Hause am Rechner eine Albanien-Etappe designed hatte, die zu einem legendären Ritt wurde. Danke auch an Gabi und André für eure Unterstützung und nettes Guiding. Was will man mehr? Vielleicht dass die Reise mal wieder im Quäldich-Kalender auftaucht!”

Fährst du ausdauernd? Mehr dazu...

Jürgen aus Münster

Sportive Gruppe

„In der Speedgruppe geht es schnell zur Sache, aber die Lockerheit ging bei Flensburg-Garmisch nie verloren. Speziell die zwei quäldich-Guides Tom und Stefan machen den Unterschied. Erstens über alle Zweifel erhaben und zweitens mit einer sportlichen Autorität ausgestattet, die Ihresgleichen sucht. Die haben einfach Bock auf sowas.
Mein Körpergefühl ist dabei beschreiblich: Grenzerfahrungen an der Belastungsgrenze mit Ruhephasen im Windschatten. Auch der Schmerz und die Leidensfähigkeit ist ein wichtiger Bestandteil dieses Sportes. Der Schmerz veredelt die Erinnerung nach solchen Extremerfahrungen. Resümee: Glücklicher als auf dem Rad werde ich alleine nicht.”

Fährst du sportiv? Mehr dazu...

Mehr Kundenstimmen...

quäldich – Rennradreisen gemeinsam erleben!