Corona-Pandemie und die quäldich-Reisen: Es geht wieder los!
Die Login-Probleme sind behoben. Du kannst dich nun einloggen.
VERY important message

Rätische Alpen – Rennradreise relaxed

Entspannt über monumentale Pässe – 17.-24.07.2021

Eine ganze Reihe von Pass-Monumenten tummeln sich in den Rätsichen Alpen im Dreiländereck Schweiz-Österreich-Italien. Das sagenumwobene Stilfserjoch, der mythische Gaviapass, der wunderschöne Albulapass, der fantastische Splügenpass, um nur einige zu nennen. Kurz gesagt: Bestes quäldich-Terrain.

Die Rätischen Alpen – rund um das Stilfserjoch – sind nun auch Schauplatz einer relaxed-Reise. Ganz entspannt über die Monumente also. Die Etappen sind ein wenig kürzer und weniger höhenmeterreich, und du fährst nur einen langen Pass pro Tag, so dass du dir den ganzen Tag Zeit lassen kannst. Pässe sammeln? Na klar, aber auf die sanfte Tour. Der Startort Chur in Graubünden ist gut zu erreichen, und du kannst dich die Woche über ganz auf die großen Pässe konzentrieren.

Die Pässe, die du schon immer einmal fahren wolltest.

DZ und EZ Verfügbar Durchführungsgarantie!

Impressionen aus dem Rennrad-Urlaub


Die Guides

Torsten – der Trainer

quäldich-Guide Torsten Günther

Als Trainer eines Rennradteams verbringt Torsten viele Kilometer im Begleitfahrzeug. Wer jedoch glaubt, dies mache ihn auf dem Rad träge, wird am Berg oder im Wind vom Gegenteil überzeugt.

Annette – die Südbadnerin

quäldich-Guide

Aus Freiburg stammend, und mit Kaiserstuhl, Schwarzwald und Vogesen vor der Haustür ist Annette auf dem Rad und kulinarisch international unterwegs im Dreiländereck und überall. Ehemalige Stewardess, reiselustig, immer gut gelaunt und mit grosser Begeisterung für Land und Leute. 2019 gibt Annette in den französischen Alpen ihr Debut.

Wolfram – der Fliegen-Flüsterer

quäldich-Guide Wolfram Lotze

Groß geworden in „Hessisch-Sibirien“ südöstlich von Kassel. Lebt seit mehr als 25 Jahren begeistert im Rheinland. Motto: „Fahren und fahren lassen.“ Schwörte lange auf Dreifach-Kurbel. Mag lange Anstiege, aber keine Fliegen (die im Sommer am Berg immer zu ihm hin schwirren).

Sylvia – die Markisenversichererin

quäldich-Guide Sylvia Weller

Dankenswerterweise lässt Sylvia für uns regelmäßig alle zu versichernden Markisen in Dortmund zurück und schwingt sich ans Steuer unseres Begleitfahrzeugs. Spezialität ihres Buffets: Tomaten mit Mozzarella. Darauf einen Aperol Spritz!


Deine Anreise

Unser Starthotel liegt zentral in Chur.

Aus Deutschland, Österreich, Schweiz über Zürich oder über Lindau/Bregenz auf die schweizerische A13 bis Ausfahrt Chur-Nord.

Wir empfehlen die Bildung von Fahrgemeinschaften über unser Teilnehmer-Forum.

Autos können die Woche über in der Nähe des Hotels geparkt werden (kostenpflichtig).

Nächstgelegener Flughafen ist Zürich, das von vielen deutschen Flughäfen direkt angeflogen wird. Von dort aus mit dem Zug bis Chur (mit Umsteigen in Zürich HB).

Aus Westdeutschland verkehren durchgehende ICE-Züge über Basel bis Chur. Von Stuttgart fährt man mit Umsteigen in Zürich HB, von München mit Umsteigen in St. Margrethen.


Der Zeitplan

Geführte Rennrad-Reise 17.-24.07.2021

  • Samstag, 17. Juli 2021
    Individuelle Anreise nach Chur. Abendessen um 20 Uhr im Hotel.
  • Sonntag, 18. Juli 2020
    Start zur ersten Etappe (Chur - Zernez) um 9 Uhr.
  • Montag, 19. Juli 2021
    Zweite Etappe Zernez - Goldrain
  • Dienstag, 20. Juni 2020
    Dritte Etappe Goldrain - Bormio
  • Mittwoch, 21. Juli 2021
    Vierte Etappe, Rundtour ab Bormio

  • Donnerstag, 2. Juli 2020
    Fünfte Etappe Bormio - Pontresina
  • Freitag, 22. Juli 2021
    Sechste Etappe Pontresina - Splügen
  • Samstag, 4. Juli 2021
    Siebte Etappe Splügen - Chur. Ankunft dort zwischen 12 und 14 Uhr. Danach individuelle Abreise (oder Anschlussnacht)
    .

DZ und EZ Verfügbar
Jetzt buchen
Durchführungsgarantie!

Erfahre mehr zur Strecke und den einzelnen Etappen
Lies Berichte zurückliegender Austragungen