VERY important message

Der wilde Jura – Rennradreise

Wir mögen den Jura! – 30.05.-2.06.2020

Der Jura entlang der schweizerisch-französischen Grenze ist ein sensationelles Rennradrevier, obwohl oder vielleicht auch gerade weil er immer ein wenig im Schatten der Schweizer Alpen, des Schwarzwaldes oder der Vogesen steht. Während man an seiner steilen Abbruchkante hin zum Schweizer Mittelland ohne weiteres an die eintausend Höhenmeter am Stück fahren kann, ist das Jura-Hinterland von tiefen wildromantischen Tälern und kargen Hochflächen geprägt.

Mit quaeldich.de kannst du diesem unterschätzten Mittelgebirge einen Besuch abstatten. Wir quartieren uns in der hübschen Kleinstadt Delémont in der französischsprachigen Schweiz ein, was uns fantastische Rennradtouren in alle Himmelsrichtungen erlaubt. Der Schweizer Belchen, der Grenchenberg, das malerische Doubs-Tal und die tiefe Schlucht Gorges de Pichoux sind nur ein paar der zahlreichen landschaftlichen Highlights.

Wir mögen den Jura. Und auch du wirst begeistert sein.


Impressionen aus dem Rennrad-Urlaub


Die Guides

Tom – der Sous-Chef

quäldich-Guide Tom Bender

Nach Intermezzi in Südbaden und Savoyen ist der gebürtige Schwabe mittlerweile im Dreiländereck bei Aachen ansässig. Aus den Savoyer Alpen hat er jedoch die Leidenschaft für richtige Berge und Tartiflette mitgebracht. Seit 2016 hauptberuflicher Reisemanager bei quaeldich.de und Mastermind hinter dem Reiseprogramm.
Strava

Tilmann – der Teetrinker

quäldich-Guide Tilmann Böß

Trinkt nicht nur Tee, sondern auch Kaffee und mag lange Anstiege, die es im heimischen Vogelsberg leider nicht gibt. Freut sich daher umso mehr auf die Alpen. Kennt in den französischen Alpen fast jeden Gipfel beim Namen und übertrifft so auch gerne mal das Wissen des Reiseleiters bei weitem.

Frank – der ruhige Italiener

quäldich-Guide

Zu Hause im flachen Berlin, darum werden die notwendigen Höhenmeter im Apennin in der Zweitheimat Italien gesammelt. Besondere Kennzeichen: hilfsbereit und Sprachenkenner.


Deine Anreise

Unser Standort Delémont liegt günstig erreichbar ca. 40 km südlich von Basel.

Aus Deutschland über die A5 bis Basel, dann über die schweizer A18 und Nationalstraße 18 bis Delémont.

Aus der Schweiz ebenfalls über Basel oder über die A16 von Biel.

Das Hotel hat eine kostenpflichtige Tiefgarage.

Wir empfehlen die Bildung von Fahrgemeinschaften über unser Teilnehmer-Forum.

Nächstgelegener Flughafen ist Basel-Mulhouse. Von dort mit dem Bus bis zum Bahnhof Basel SBB und mit dem Zug bis Delémont.

Auch die Anreise über den Flughafen Zürich ist möglich.

Mit dem Fernverkehr bis zum Bahnhof Basel SBB, mit dem Regionalzug nach Delémont.


Der Zeitplan

Geführte Rennrad-Reise 30.05.-2.06.2020

  • Freitag, 29. Mai 2020
    Indiduelle Anreise für alle, die die Vornacht gebucht haben.
  • Samstag, 30. Mai 2020
    Individuelle Anreise. Start zur ersten Etappe um 11 Uhr. Abendessen 19.30 Uhr in einem Restaurant nahe des Hotels.
  • Pfingstsonntag, 31. Mai und Pfingstmontag, 1. Juni 2020
    Frühstück ab 7 Uhr. Touren ausgehend von Delémont ab 9 Uhr. Rückkehr zum Hotel nachmittags. Abendessen 19.30 Uhr in einem Restaurant nahe des Hotels.
  • Dienstag, 2. Juni 2020
    Ankunft nach der Letzten Etappe am Hotel gegen 14 Uhr. Individuelle Abreise.

DZ und EZ Verfügbar
Jetzt buchen
Durchführungsgarantie!

Erfahre mehr zur Strecke und den einzelnen Etappen
Lies Berichte zurückliegender Austragungen