VERY important message

Provence – Rennradreise am Mont Ventoux

Berge, Sonne, Rennradurlaub – 18.-25.05.2024

Mont Ventoux. Le Géant de Provence. Der Gigant. Das ist mit Sicherheit das bekannteste und auch beste Argument, sich mit dem Rennrad in diese Gegend zu verirren. Doch die Region bietet so unglaublich viel mehr. Die herrliche Drôme Provençale, das einsame Diois, das wilde Plateau de Vaucluse. Kiefernwälder, duftende Garrigue, Felsen, Schluchten, Weitblicke. Eine scheinbar unendliche Auswahl an praktisch verkehrsfreien Passstraßen. Anspruchsvolle Kletterpartien, gemütliche Rollerauffahrten, in der Gruppe durch die Täler von Ouvèze und Eygues fegen. Rennradeuphorie spüren. In der sagenhaften Gorges de la Nesque. Bei herrlichem Hochalpenpanorama auf dem Col de Perty. Und immer lockt der nächste Pass...

Nach der Beschleunigung dann die Entschleunigung. Das typisch provenzalische Flair genießen. Mit dem Dreiklang aus Wein, Oliven und Lavendel, das man vielleicht am besten auf dem marché provençal in unserem günstig gelegenen Standort Buis-les-Baronnies erleben kann. In der Sonne sitzen am Hotelpool. Ein Schälchen tapenade zum Bier auf der Terrasse an der rauschenden Ouvèze. Oder ein café au lait unter Platanen am Dorfplatz. Und vielleicht ein Gläschen rosé zum typisch provenzalischen Abendessen.

Zaghafter Frühling zuhause, Frühsommer in der Provence. In Buis-les-Baronnies kannst du unter südlicher Sonne an der Form feilen und genießen, wie Kopf und Beine in Einklang kommen. Oder einfach nur Rennradurlaub in herrlicher Umgebung machen.

Urlaub und Formaufbau in einem!

Diese Reise läuft gerade und ist nicht mehr buchbar.

Impressionen aus dem Rennrad-Urlaub


Die Guides

Luc – der Belgier

quäldich-Guide Laeremans Luc

Lebt im Rheinland mit auffallender Affinität zum Schwarzwald. Als waschechter Belgier natürlich schmutzbieraffin. Weltoffen, empathisch und rennradverrückt. Mehr Quäldich geht kaum.
Strava

Sebastian – der Eisesser

quäldich-Guide Sebastian  Hepp

Sein Trainingsrevier ist das Berchtesgadener Land. Außerhalb seiner Wahlheimat liebt er lange, schöne Anstiege in den Alpen, und am Ende jeder Tour darf das obligatorische Gelato niemals fehlen.
Strava

Markus – der Hilfsbereite

quäldich-Guide

In seinen langen Jahren als treuer quäldich-Reisegast ist eins klar geworden: Markus kann nicht nicht helfen. Da er ohnehin stets in allen Lebenslagen mit kompetenter Hilfe und der ihm eigenen Ruhe zur Stelle ist, wurde er nun endlich von der Geschäftsleitung auf die andere Seite der Macht gezogen. Wir freuen uns auf seinen ersten Einsatz bei Füssen-Pisa.


Deine Anreise

Buis-les-Baronnies liegt im schönen Ouvèze-Tal, ca. 55 km von der Autobahnausfahrt Bollène.

Auf Wunsch buchen wir dir ein Leihrad von unserem Partner francebikerentals.com, z.B. Trek Emonda SL6 Disc für 325,- € / Woche. Das Rad steht dann im Hotel für dich bereit und wird dort auch wieder abgeholt.

Aus Deutschland über Freiburg - Mulhouse - Lyon auf der französischen A7 bis Ausfahrt Bollène. Anschließend auf der D94 Richtung Nyons und dann über Mirabel-aux-Baronnies, Puyméras und Mollans-sur-Ouvèze nach Buis-les-Baronnies.

Aus Süddeutschland, Österreich, Schweiz auch über Zürich - Genf - Valence auf die franzöische A7.

Wir empfehlen die Bildung von Fahrgemeinschaften über unser Teilnehmer-Forum.

Das Hotel verfügt über kostenlose Pkw-Parkplätze.

Nächstgelegener Flughafen ist Marseille-Provence, das von mehreren deutschen Flughäfen direkt angeflogen wird.

Vom Flughafen mit dem Regionalzug nach Orange, dann weiter mit dem Überlandbus.

Wir empfehlen die Bildung von Fahrgemeinschaften (Absprache über unser Teilnehmer-Fourm), da der Weg mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Buis sehr kompliziert und langwierig ist.

Mit dem Fernzug (TGV) bis zum Bahnhof Avignon TGV. Von dort aus mit dem Regionalzug nach Orange, und mit dem Überlandbus nach Buis-les-Baronnies.

Wir empfehlen die Bildung von Fahrgemeinschaften (Absprache über unser Teilnehmer-Fourm), da der Weg mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Buis sehr kompliziert und langwierig ist.


Der Zeitplan

Geführte Rennrad-Reise 18.-25.05.2024


  • Freitag, 17. Mai 2024

    Individuelle Anreise nach Buis-Les-Baronnies für alle, die die optionale Vornacht gebucht haben.

  • Samstag, 18. Mai 2024

    Individuelle Anreise nach Buis-les-Baronnies. Prolog-Runde ab 15 Uhr. Abendessen um 20 Uhr im Hotel.

  • Sonntag, 19. bis Freitag, 24. Mai 2024
    Geführte Touren rund um Buis-les-Baronnies.
  • Samstag, 25. Mai 2024

    Individuelle Rückreise nach dem Frühstück.


Kundenstimmen mehr...

Daniel aus Zürich (CH)

Ausdauernde Gruppe

„Die Trainingswoche in der Provence rund um den Mont Ventoux war eine perfekte Einstimmung in die Saison. Wunderbare, sehr vielfältige Strecken (trotz Standort-Tour) in toller Landschaft und mit südfranzösischem Charme. Ob Schluchten, Pässe oder Berge, alles war dabei inklusive guter Aussicht. Die Temperaturen um diese Jahreszeit waren optimal: immer kurzes Trikot und nie zu heiss.”

Fährst du ausdauernd? Mehr dazu...

Denis aus Saarbrücken

Sportive Gruppe

„Zum zweiten Mal war ich dieses Jahr auf Rennradreise in der Provence - zum ersten Mal mit quäldich.de. In der kleinen und dadurch besonders familiären sportiven Gruppe ging es mit viel Tempo und mit noch mehr Spaß zur Sache. Unser Guide Tom hat hierbei ganze Arbeit geleistet. Beeindruckend fand ich die Auswahl an sehr schönen und abwechslungsreichen Routen. Viele idyllische Anstiege wurden erklommen und dabei war meist weit und breit kein Auto zu sehen. Für die Auffahrt zum Mont Ventoux wurde das beste Wetter abgepasst. Besser geht nicht.

Die Trainingswoche in der Provence war für mich persönlich nach einer Erkältungspause Anfang Mai der optimale Start in eine gelungene Saison. Auch im nächsten Jahr wird man mich bei der ein oder anderen quäldich-Reise treffen. Einfach immer eine super Organisation und viele tolle Menschen!”

Fährst du sportiv? Mehr dazu...


Diese Reise läuft gerade und ist nicht mehr buchbar.

Erfahre mehr zur Strecke und den einzelnen Etappen
Lies Berichte zurückliegender Austragungen