Diese Reise liegt hinter uns.
VERY important message

Provence – Rennradreise am Mont Ventoux

Berge, Sonne, Rennradurlaub – 14.-21.05.2022

Mont Ventoux. Le Géant de Provence. Der Gigant. Das ist mit Sicherheit das bekannteste und auch beste Argument, sich mit dem Rennrad in diese Gegend zu verirren. Doch die Region bietet so unglaublich viel mehr. Die herrliche Drôme Provençale, das einsame Diois, das wilde Plateau de Vaucluse. Kiefernwälder, duftende Garrigue, Felsen, Schluchten, Weitblicke. Eine scheinbar unendliche Auswahl an praktisch verkehrsfreien Passstraßen. Anspruchsvolle Kletterpartien, gemütliche Rollerauffahrten, in der Gruppe durch die Täler von Ouvèze und Eygues fegen. Rennradeuphorie spüren. In der sagenhaften Gorges de la Nesque. Bei herrlichem Hochalpenpanorama auf dem Col de Perty. Und immer lockt der nächste Pass...

Nach der Beschleunigung dann die Entschleunigung. Das typisch provenzalische Flair genießen. Mit dem Dreiklang aus Wein, Oliven und Lavendel, das man vielleicht am besten auf dem marché provençal in unserem günstig gelegenen Standort Buis-les-Baronnies erleben kann. In der Sonne sitzen am Hotelpool. Ein Schälchen tapenade zum Bier auf der Terrasse an der rauschenden Ouvèze. Oder ein café au lait unter Platanen am Dorfplatz. Und vielleicht ein Gläschen rosé zum typisch provenzalischen Abendessen.

Zaghafter Frühling zuhause, Frühsommer in der Provence. In Buis-les-Baronnies kannst du unter südlicher Sonne an der Form feilen und genießen, wie Kopf und Beine in Einklang kommen. Oder einfach nur Rennradurlaub in herrlicher Umgebung machen.

Urlaub und Formaufbau in einem!

Diese quäldich-Reise ist ausgebucht!
Du kannst dich unverbindlich auf die Warteliste setzen lassen.
Auf die Warteliste

Impressionen aus dem Rennrad-Urlaub


Die Guides

Paul – der Pilot

quäldich-Guide Paul Velten

Sympathischer, stets gut gelaunter Dortmunder und Vollblut-Dolce-Vita-Anhänger. Kümmert sich voller Hingabe um seine Schäfchen zu Luft und auf der Straße, bergauf mit Diesel, bergab mit Kerosin im Blut.
Strava

Sebastian – der Schnelle

quäldich-Guide Sebastian Schaarschmidt

Sebastian ist ein erfahrener Radsportler, obwohl er noch gar nicht so alt ist. In seiner Jugend bestritt er ambitioniert Rennen auf internationaler Ebene und schaffte fast den Sprung ins Profigeschäft. Zum Glück nicht, zumindest für uns ;-) Nun ist Sebastian, der in Basel wohnt, zwar noch immer ein Schneller, doch mit der nötigen Portion Gelassenheit und dem Blick für Landschaft, Kultur und auf seine Mitfahrer einfach ein cooler Zeitgenosse. Als QD-Guide zumeist im Süden Europas im Einsatz.
Strava

Mark – dr Nürtinger

quäldich-Guide Mark Horlacher

Schon 2010 Mitglied einer legendären Deutschland-Rundfahrt-Gruppe, 2017 dann wertvoller Champagner-Berater beim Grand-Tour-Zwischenstopp in Reims. Conaisseur und Weinexperte vom Rand der Schwäbischen Alb. Darf mit rosa Socken und Super Record als Stilikone gelten.
Strava


Deine Anreise

Buis-les-Baronnies liegt im schönen Ouvèze-Tal, ca. 55 km von der Autobahnausfahrt Bollène.

Auf Wunsch buchen wir dir ein Leihrad von unserem Partner francebikerentals.com, z.B. Trek Emonda Ultegra Compact für 295,- € / Woche oder Trek Emonda 105 Compact für 225,- € / Woche. Das Rad steht dann im Hotel für dich bereit und wird dort auch wieder abgeholt.

Aus Deutschland über Freiburg - Mulhouse - Lyon auf der französischen A7 bis Ausfahrt Bollène. Anschließend auf der D94 Richtung Nyons und dann über Mirabel-aux-Baronnies, Puyméras und Mollans-sur-Ouvèze nach Buis-les-Baronnies.

Aus Süddeutschland, Österreich, Schweiz auch über Zürich - Genf - Valence auf die franzöische A7.

Wir empfehlen die Bildung von Fahrgemeinschaften über unser Teilnehmer-Forum.

Nächstgelegener Flughafen ist Marseille-Provence, das von mehreren deutschen Flughäfen direkt angeflogen wird.

Vom Flughafen mit dem Regionalzug nach Orange, dann weiter mit dem Überlandbus.

Wir empfehlen die Bildung von Fahrgemeinschaften (Absprache über unser Teilnehmer-Fourm), da der Weg mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Buis sehr kompliziert und langwierig ist.

Mit dem Fernzug (TGV) bis zum Bahnhof Avignon TGV. Von dort aus mit dem Regionalzug nach Orange, und mit dem Überlandbus nach Buis-les-Baronnies.

Wir empfehlen die Bildung von Fahrgemeinschaften (Absprache über unser Teilnehmer-Fourm), da der Weg mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Buis sehr kompliziert und langwierig ist.


Der Zeitplan

Geführte Rennrad-Reise 14.-21.05.2022


  • Freitag, 13. Mai 2022

    Individuelle Anreise nach Buis-Les-Baronnies für alle, die die optionale Vornacht gebucht haben.

  • Samstag, 14. Mai 2022

    Individuelle Anreise nach Buis-les-Baronnies. Prolog-Runde ab 15 Uhr. Abendessen um 20 Uhr im Hotel.

  • Sonntag, 15. bis Freitag, 20. Mai 2022
    Geführte Touren rund um Buis-les-Baronnies.
  • Samstag, 21. Mai 2022

    Individuelle Rückreise nach dem Frühstück.


Kundenstimmen mehr...

Daniel aus Zürich (CH)

Ausdauernde Gruppe

„Die Trainingswoche in der Provence rund um den Mont Ventoux war eine perfekte Einstimmung in die Saison. Wunderbare, sehr vielfältige Strecken (trotz Standort-Tour) in toller Landschaft und mit südfranzösischem Charme. Ob Schluchten, Pässe oder Berge, alles war dabei inklusive guter Aussicht. Die Temperaturen um diese Jahreszeit waren optimal: immer kurzes Trikot und nie zu heiss.”

Fährst du ausdauernd? Mehr dazu...

Christian aus Köln

Sportive Gruppe

„Tolle Umgebung, großartige Guides, lustige Mitfahrer und natürlich der Mont Ventoux mit seinen 20 nicht enden wollenden Kilometern zum Gipfel. Alles TOP! Eine perfekte Woche, von der ich bis heute zehre. Danke an Tom, Tom und Johannes!”

Fährst du sportiv? Mehr dazu...


ausgebucht
Auf die Warteliste
Durchführungsgarantie!

Erfahre mehr zur Strecke und den einzelnen Etappen
Lies Berichte zurückliegender Austragungen