VERY important message

Monumente der Südalpen – Rennradreise

Die unbekannten Riesen im französisch-italienischen Grenzgebiet – 22.-29.08.2020

Komm im August mit uns dorthin, wo die Alpen am einsamsten sind. Die Südalpen im französisch-italienischen Grenzgebiet – zwischen Piemont, Seealpen und Hochprovence – warten auf dich. Nun auf neuer, überarbeiteter Route! Hier gibt es deutlich weniger überkandidelte Retorten-Skistationen, die Straßen sind schmaler, die Wege sind abenteuerlicher, die Landschaft ist wilder. Und dennoch gibt es hier hohe Berge – allen voran die 2802 m hohe Cime de la Bonette. Es gibt wunderschöne Bergstraßen, die ihresgleichen suchen, wie den Grenzpass Col d'Agnel, den sagenhaften Col d'Izoard, den herrlichen Col de la Cayolle. Und es gibt die zerklüftete Bergwelt der Seealpen, gekrönt vom abenteuerlichen Kehrennirvana am mythischen Col de Tende.

Start und Ziel unserer Runde ist in Nizza, der mondänen Metropole am Mittelmeer. Die anderen Etappenorte sind größtenteils abgelegene Bergdörfer, so dass der Kontrast zur quirligen Côte d'Azur nicht größer sein könnte. Genieße mit uns die vielleicht authentischste quäldich-Reise in die Alpen. Bezwinge die bekannten Anstiege der Tour de France – und erlebe, dass die Alpen oft dort am schönsten sind, wo die Tour nie vorbei kommt.

Sensationelle Südalpen!


Impressionen aus dem Rennrad-Urlaub


Die Guides

Tom – der Sous-Chef

quäldich-Guide Tom Bender

Nach Intermezzi in Südbaden und Savoyen ist der gebürtige Schwabe mittlerweile im Dreiländereck bei Aachen ansässig. Aus den Savoyer Alpen hat er jedoch die Leidenschaft für richtige Berge und Tartiflette mitgebracht. Seit 2016 hauptberuflicher Reisemanager bei quaeldich.de und Mastermind hinter dem Reiseprogramm.
Strava

Tom – der Foodblogger

quäldich-Guide Thomas Brunner

Mit sonnigem Gemüt und oberbayerischer Gemütlichkeit kaum aus der Ruhe zu bringen. Tortenfetischist und Bier-Social-Networker. Die Guide-Entdeckung des Jahres 2016.
Strava

Karsten – der Maßlose

quäldich-Guide Karsten Kaschta

Karsten hat maßlos gute Laune, liebt seine rheinhessische Heimat maßlos, schraubt seinen Sattel in maßlose Höhen, und ist über alle Maßen hilfsbereit. Auch die Zahl der Gelegenheiten, bei denen er dem Chef den Guide-Hintern gerettet hat: maßlos. Aber wir wollen nicht noch mehr Druck aufbauen und freuen uns daher einfach nur auf seine Guidepremiere!

Sille – der Sportsupport

quäldich-Guide Sille Stefaniak

Unsere Besen-Sille liebt es, im Besenwagen im ersten oder zweiten Gang der Gruppe zu folgen. Dabei spendet sie gekonnt all denen Trost, die Ihr Fahrzeug wegen Erschöpfung oder Sturzpechs von innen zu Gesicht bekommen. Ihre Mittagsbuffets sind legendär, ihre Sportmassagen für viele die letzte Rettung. Gründer, Kopf und gute Seele von Silles Sportsupport.


Deine Anreise

Unser Hotel liegt etwas außerhalb von Nizza, in der Nähe des Flughafens.

Aus Deutschland und der Schweiz über Zürich - Gotthard - Mailand - Savona - San Remo auf die französische A8 bis zur Ausfahrt Saint-Laurent-du-Var.

Aus Westdeutschland eventuell auch über Luxemburg - Nancy - Dijon - Lyon - Avignon auf die französische A8.

Aus Bayern und Österreich über Brenner - Verona - Savona - San Remo oder Villach - Verona - Savona - San Remo auf die französische A8.

Wir empfehlen die Bildung von Fahrgemeinschaften über unser Teilnehmer-Forum.

Es gibt keine kostenlosen Parkplätze in der Nähe des Start-Hotels. Du kannst dein Auto aber kostenpflichtig auf dem Flughafen-Parkplatz abstellen. Wir empfehlen eine Vorreservierung online.

Unser Starthotel liegt in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Nizza-Côte d'Azur, der von mehreren deutschen Flughäfen direkt angeflogen wird.

Die Anreise mit dem Zug ist aufgrund der Fahrtdauer aus Deutschland nicht zu empfehlen. Sie ist mit dem TGV oder Thalys über Strasbourg oder Paris aber grundsätzlich möglich.

Nächstgelegener Bahnhof ist Nice-Saint-Augustin.


Der Zeitplan

Geführte Rennrad-Reise 22.-29.08.2020

  • Samstag, 22. August 2020
    Individuelle Anreise nach Nizza. Abendessen um 20 Uhr im Hotel.
  • Sonntag, 23. August 2020
    Start zur ersten Etappe (Nizza - Col de Turini) um 9 Uhr.
  • Montag, 24. August 2020
    Zweite Etappe Col de Turini - Cuneo
  • Dienstag, 25. August 2020
    Dritte Etappe Cuneo - Guillestre
  • Mittwoch, 26. August 2020
    Vierte Etappe
    Guillestre - Annot
  • Donnerstag, 27. August 2020
    Fünfte Etappe Annot - Jausiers
  • Freitag, 28. August 2020
    Sechste Etappe Jausiers - Puget-Théniers
  • Samstag, 29. August 2020
    Siebte Etappe Puget-Théniers - Nizza. Ankunft dort zwischen 14 und 16 Uhr. Danach individuelle Abreise (oder Anschlussnacht)
    .

DZ und EZ Verfügbar
Jetzt buchen
Durchführungsgarantie!

Erfahre mehr zur Strecke und den einzelnen Etappen
Lies Berichte zurückliegender Austragungen