Die quäldich-Rennradreisen 2023 sind buchbar: Termine.
VERY important message

Toskana – Rennradreise zwischen Crete und Chianti

Erlebe das einzigartige Herz Italiens – 13.-20.05.2023

Einsame Landstraßen schlängeln sich über auf den ersten Blick sanft erscheinende Hügelketten. Doch schon bald wirst du feststellen: Das hier ist Klassiker-Terrain. Die berühmt-berüchtigten strade bianche lassen wir zwar links liegen und bewegen uns ausschließlich auf Asphalt, aber das endlose Auf und Ab fordert deinen Biss, deine Zähigkeit. Doch es lohnt sich - gemeinsam bewältigen wir die Etappen mit Genuss. Mehr Rennrad-Lebensart als in der Toskana? Geht kaum!

Auf dieser Rennrad-Reise entdeckst du die ikonischen Kulturlandschaften der Toskana mit all ihren Facetten. Im Chianti thronen die Landgüter über den Weinreben, der Ginster blüht in der Crete, die Zypressen heben sich markant vom blauen Himmel ab, und die Gerstenfelder wogen grün in einer leichten mediterranen Brise. Du durchfährst machtvolle historische Städte, siehst die Geschlechtertürme von San Gimignano, die Piazza del Campo in Siena und die beeindruckende Festungsanlage Volterras, auf die uns ein fast alpiner Anstieg führt. 

Wir beziehen unser Wochenquartier in einem rustikalen, altehrwürdigen Landhaus, das in die toskanischen Hügel eingebettet liegt wie in einem Bilderbuch. Das Landgut empängt uns mit urigen Mauern und einfachen, sauberen Zimmern, in denen du dank der traumhaften Stille ringsum zur Ruhe kommst. Nach den ausschweifenden Touren genießt du den Tagesausklang am Pool im wunderschönen, weitläufigen Garten. Wir erleben das Dolce Vita der Toskana!

Kulinarisch werden wir von unseren Gastgebern aufs Beste verwöhnt, genießen ein üppiges Frühstück mit gutem Caffè und teilen abends die Eindrücke des Tages bei echter toskanische Küche im hauseigenen Restaurant. Der Zeitpunkt der Tour ist mit Anfang Mai bedacht gewählt: rings um uns herum blüht es, das Klima ist angenehm. Wir können bei den Touren aus dem Vollen schöpfen.

Entdecke das Lebensgefühl der Toskana mit sportlichen Touren auf dem Rennrad!

DZ und EZ Verfügbar Durchführungsgarantie!

Impressionen aus dem Rennrad-Urlaub


Die Guides

Jan – der Chef

quäldich-Guide Jan Sahner

Gründer und CEO von quäldich und als solcher auf einer besonderen Mission: seinen Mitstreiter*innen unvergessliche Erlebnisse im Rennradsattel zu bereiten, und sie zu großen Taten zu motivieren. Bei seiner mitreißenden Aura kann man gar nicht anders. Seine inzwischen nicht mehr heimliche Liebe: die Kombination aus Rennrad-Monumenten und italienischer Lebensart. Von Zeit zu Zeit auch im Abendprogramm ganz stark!
Strava

Markus – der Forellenzüchter

quäldich-Guide Markus Wieland

Der Schwabe favorisiert das Bergfahren und die unbekannteren Rennradreviere, u.a. zählt dazu Montenegro, Korsika und nicht zu vergessen der Schwäbische Wald. Situativ wechselt er zwischen Rennrad und Mountainbike. Mit seiner ruhigen Art behält er stets den Überblick, motiviert seine Gruppe und sieht das Team im Vordergrund.

Fred – der schwäbische Mainzer

quäldich-Guide Fred Weckenmann

Langjähriger treuer Reiseteilnehmer, auf der Montblanc-Umrundung 2020 dann ruckzuck zum Ersatzguide berufen. Und wer quäldich einmal den kleinen Finger reicht... Deshalb erfolgt schon im September 2020 in Ligurien die offizielle Guide-Premiere.
Strava


Deine Anreise

Unser Landhaus liegt in Mensanello, in der Bilderbuch-Toskana zwischen Florenz und Siena.

Wir können dir ein Leihrad von unserem Partner Gippo Bike vermitteln, z.B. Wilier Trestina mit Ultegra-Ausstattung für 220€/7 Tage. Vorbehaltlich Verfügbarkeit.

Aus Deutschland, Österreich, Schweiz entweder über Gotthard - Mailand oder über Brenner - Verona nach Italien. Über Bologna - Florenz auf die Schnellstraße raccordo autostradale 3 bis Ausfahrt Colle di Val d'Elsa Sud.

Dein Auto kannst du für die Woche am abstellen. Wir empfehlen die Bildung von Fahrgemeinschaften über unser Teilnehmer-Forum.

Nächstgelegener Flughafen ist Florenz mit Direktflügen von Frankfurt und München. Von dort aus mit dem mit Regionalzug nach Poggibonsi oder Siena. Ein Shuttle zum Bahnhof können wir vermitteln.

Durch die Eurocity-Verbindungen Frankfurt-Mailand und München-Verona-Bologna ist die Toskana auch von Deutschland aus gut per Zug zu erreichen. Mit dem Fernverkehr bis Florenz Santa Maria Novella; von dort aus geht es mit Regionalzug nach Poggibonsi oder Siena. Ein Shuttle zum Bahnhof können wir vermitteln.


Der Zeitplan

Geführte Rennrad-Reise 13.-20.05.2023


  • Freitag, 12. Mai 2023

    Individuelle Anreise nach Colle Val d'Elsa für alle, die die optionale Vornacht gebucht haben.

  • Samstag, 13. Mai 2023

    Individuelle Anreise nach Mensanello. 14 Uhr Start zur Einrollrunde, 20 Uhr gemeinsames Abendessen.

  • Sonntag, 14. bis Freitag, 19. Mai 2023
    Geführte Touren rund um Mensanello.
  • Samstag, 20. Mai 2023

    Individuelle Abreise nach dem Frühstück.


Kundenstimmen

Günter aus Ismaning

Ausdauernde Gruppe

„Bei quäldich sind immer sehr nette Leute dabei. Nicht nur bei Pannen arbeiten alle zusammen. Wir freuen uns schon auf die nächste Reise mit Euch!”

Fährst du ausdauernd? Mehr dazu...

Marion aus Ismaning

Ausdauernde Gruppe

„Die Toskana ist landschaftlich ein Traum. Die Touren waren – wie man es bei quäldich kennt – gut geplant. Essen und Hotel hervorragend, der Aperitif nach dem Radeln ein Genuss. Die Gruppe war wieder sehr sympathisch. Da es so schön war, haben wir für nächstes Jahr wieder die Toskana gebucht. ”

Fährst du ausdauernd? Mehr dazu...


DZ und EZ Verfügbar
Jetzt buchen
Durchführungsgarantie!

Erfahre mehr zur Strecke und den einzelnen Etappen
Lies Berichte zurückliegender Austragungen