Corona-Pandemie: quäldich blickt zuversichtlich auf 2021!
VERY important message

Dolomiten-Giro relaxed – Rennradreise

Einmal Dolomiten und zurück – 10.-17.07.2021

Schroffe, felsige Gipfel vor blauem Himmel. Monumentale Passstraßen auf der Südseite der Alpen. Italienisches Lebensgefühl. Die Dolomiten sind der ideale Schauplatz für eine quäldich-Relaxed-Reise. Es sollen auf Relaxed-Reisen ein wenig kürzere Etappen sein, mit ein wenig weniger Höhenmeterausbeute. Doch dank der unglaublichen Passdichte in den Dolomiten können wir auch hier aus dem vollen Schöpfen. Die Pässe der berühmten Sellaronda wie Grödner- oder Sellajoch stehen ebenso auf dem Programm wie der gefürchtete Fedaiapass, der wildromantische Karerpass oder das einsame Würzjoch.

Damit auch die Anreise für dich kein Stress ist, starten wir nördlich der Alpen in Innsbruck und lernen so auch noch die Ötztaler Alpen mit dem monumentalen Timmelsjoch kennen. Eine alpine Woche im quäldich-Style.

Bereit für die Dolomiten?

DZ und EZ Verfügbar Durchführungsgarantie!

Impressionen aus dem Rennrad-Urlaub


Die Guides

Nadine – unser Brexit-Joker

quäldich-Guide Nadine Kotte

Weltpolitik auf der quäldich-Bühne. Nadine kam der Brexit-bedingten Isolation der britischen Inseln zuvor und flüchtete 2019 in die Toskana. Sie empfahl sich für höhere Aufgaben, floh weiter nach Berlin. Dort ist es ihr natürlich viel zu flach, und daher flieht sie weiter, 2020 in all die Berge zwischen Côte de la Redoute, Auferstehungskirche, Luchìn und Mont Ventoux.

Markus - kann nicht nicht helfen

quäldich-Guide

In seinen langen Jahren als treuer quäldich-Reisegast ist eins klar geworden: Markus kann nicht nicht helfen. Da er ohnehin stets in allen Lebenslagen mit kompetenter Hilfe und der ihm eigenen Ruhe zur Stelle ist, wurde er nun endlich von der Geschäftsleitung auf die andere Seite der Macht gezogen. Wir freuen uns auf seinen ersten Einsatz bei Füssen-Pisa.

Uli – der Sommelier

quäldich-Guide Ulrich Klein

Uli ist beruflich und auf dem Rad in den Hanglagen der Welt unterwegs, gerne dort, wo Wein und Kultur üppig wuchern. Als offizieller quäldich-Sommelier auch am Tisch stets eine große Bereicherung.
Strava

Norbert – der Perfektionist

quäldich-Guide Norbert Adam

Weit über die Grenzen seiner Heimatstadt Dortmund hinaus als exzellenter Versorger von Rennradgruppen bekannt. Norbert läuft regelmäßig zu Hochform auf, wenn er mit einer Meute hungriger Rennradfahrer konfrontiert wird.


Deine Anreise

Unser Starthotel liegt am westlichen Stadtrand von Innsbruck.

Autos können die Woche über kostenlos auf dem Hotelparkplatz abgestellt werden.

Aus Deutschland über Ulm - Füssen - Fernpass auf die österreichische A12 bis Ausfahrt Innsbruck-Kranebitten. Aus der Schweiz auch über Feldkirch - Arlberg auf die österreichische A12.

Aus Bayern und Österreich auch über Rosenheim - Kufstein auf die österreichische A12 bis Ausfahrt Innsbruck-West.

Wir empfehlen die Bildung von Fahrgemeinschaften über unser Teilnehmer-Forum.

Der Flughafen Innsbruck wird von Frankfurt aus direkt angeflogen.

Aus Deutschland verkehren durchgehende EC-Züge bis Innsbruck (mit Möglichkeit zur Fahrradmitnahme). Eventuell umsteigen in München Hbf.


Der Zeitplan

Geführte Rennrad-Reise 10.-17.07.2021

  • Samstag, 10. Juli 2021
    Individuelle Anreise nach Innsbruck. Abendessen um 20 Uhr im Hotel.
  • Sonntag, 11. Juli 2021
    Start zur ersten Etappe (Innsbruck - Brixen) um 9 Uhr.
  • Montag, 12. Juli 2021
    Zweite Etappe Brixen - La Villa
  • Dienstag, 13. Juli 2021
    Dritte Etappe La Villa - Val di Fassa
  • Mittwoch, 14. Juli 2021
    Vierte Etappe, Rundtour ab Val di Fassa

  • Donnerstag, 15. Juli 2021
    Fünfte Etappe Val di Fassa - Meran
  • Freitag, 16. Juli 2021
    Sechste Etappe Meran - Hochgurgl
  • Samstag, 17. Juli 2021
    Siebte Etappe Hochgurgl - Innsbruck. Ankunft dort zwischen 13 und 15 Uhr. Danach individuelle Abreise (oder Anschlussnacht)
    .

DZ und EZ Verfügbar
Jetzt buchen
Durchführungsgarantie!

Erfahre mehr zur Strecke und den einzelnen Etappen
Lies Berichte zurückliegender Austragungen