VERY important message

Bergtraining auf Teneriffa – Rennradreise zum Saisonstart

Bist du bereit für die Rampen des Teide? – 15.-22.02.2020

Auf Teneriffa wollen wir es nun wissen. Unser Bergtraining in Andalusien konnte euch nicht in die Knie zwingen, jetzt fordern wir euch auf Teneriffa zum ultimativen Bergtraining auf der Insel des ewigen Frühlings heraus.  

Auf sieben anspruchvollen Runden sammeln wir je nach Variante zwischen 15.000 und 20.000 Höhenmeter. Wir erkunden dabei die gesamte Insel, die landschaftlich und topografisch ihresgleichen sucht: den Teide natürlich mit seinen respekteinflößenden Rampen, das Anaga-Gebirge mit dem Mercedeswald im Norden der Insel und das Tenogebirge im Westen. Landschaftlich können wir also aus dem Vollen schöpfen. Und natürlich besuchen wir auch das "Valle de La Orotava" im Norden, das laut Alexander von Humboldt einen der schönsten Blicke der Welt freigibt.

Leichte Touren um den Teide sucht man vergebens. Mit 3.718 m ist er Spaniens höchster Berg, und auf den nicht weniger als 40 Kilometern Anstieg sammelt man zum Krater-Plateau, den Las Cañadas, circa 2.400 Höhenmeter ein, egal welche der vier Auffahrten man nutzt.

Nach unseren Touren entspannen wir uns im Meer oder im Pool bei sommerlichen Temperaturen im Februar.

Bergtraining auf Teneriffa mit quäldich.de: kriegst du denn nie genug?

Hinweis: aufgrund der anspruchsvollen Topographie fahren wir zwar in drei Gruppen, können aber keine entspannte Gruppe anbieten.


Impressionen aus dem Rennrad-Urlaub


Die Guides

Lars - Hilde

quäldich-Guide

Auf dem MTB oder per Rennrad unterwegs. Kurze oder lange Touren. Lars, in Radfahrerkreisen einfach nur als Hilde bekannt, ist ein wahrer Allrounder. Und er kennt Teneriffa bestens, den Norden wie auch Süden. Immer gut gelaunt und mit großer Freude am Bergfahren, wird er auch 2020 auf Teneriffa wieder unser Team verstärken. Strava

Thomas - Der Hochländer

quäldich-Guide

Seine Guidepremiere feierte Thomas 2017 in seinem Heimatrevier bei der Erzgebirgsrundfahrt. Mittlerweile lebt der passionierte Rennradfahrer im schönen Dresdner Hochland und gewann 2019 das Race across the Alps, nachdem er im Februar als Guide beim Bergtraining auf Teneriffa dabei war. Ein gutes Omen auch für 2020 :-) Strava

Robert – der Weltrekordler

quäldich-Guide Robert Petzold

Robert ist der stärkste Radfahrer im quaeldich-Umkreis. Seine Pokalsammlung ist umfangreich: unter anderem mehrfacher Sieger des Race Across The Alps und aktueller 24-Stunden-Höhenmeter-Weltrekordhalter. Und einfach ein ruhiger, bodenständiger Typ. Eine sportliche Bereicherung für jede quäldich-Reise.
Strava

Alex – der Local Hero

quäldich-Guide Alex Steiner

Alex wurde Ende 2011 als Berater für die Erzgebirgs-Etappen der Deutschland-Rundfahrt 2012 ins Boot geholt. Bevor die noch über die Bühne war, stand schon die Strecke der Erzgebirgs-Rundfahrt 2013. Heimatverbundener Lokalpatriot, kennt das Erzgebirge wie kaum jemand.


Deine Anreise

Lehn Dich zurück: Um die Fluganreise und den Shuttle in und aus der Bergwelt kümmern wir uns!

Der Flug nach Teneriffa-Süd (TFS) ist inklusive ab Frankfurt, München, Berlin, Stuttgart und den meisten anderen Abflughäfen auf Anfrage.

Anschließend geht es per Bustransfer ca 1,5h nach Puerto de la Cruz.

Hinweis: Flug-Eigenanreise möglich (Preis auf Anfrage). Transfer ab/zum Flughafen Teneriffa-Süd erfolgt mit unseren regulären Sammeltransfers - (am Anreisetag voraussichtlich ca. 11:30 sowie am Nachmittag/Abend).


Der Zeitplan

Geführte Rennrad-Reise 15.-22.02.2020

  • Samstag 15.02.2020
    Anreise nach Puerto de la Cruz (Flug nach Teneriffa-Süd, Bustransfer zum Hotel), Radausgabe und (optional) erste Radausfahrt - Prolog zum Humboldblick
  • Sonntag, 16.02.2020 - Freitag, 21.02.2020
    geführte Etappen 1-6, Start 9:00
  • Samstag, 22.02.2020
    Frühstück, Transfer zum Flughafen Teneriffa-Süd und Rückflug

DZ und EZ Verfügbar
Jetzt buchen
Durchführungsgarantie!

Erfahre mehr zur Strecke und den einzelnen Etappen
Lies Berichte zurückliegender Austragungen