Diese Reise liegt hinter uns. Die Nachfolgeveranstaltung Fernfahrt Flensburg-Garmisch findet vom 1. bis 10. August 2026 statt.
VERY important message

Fernfahrt Flensburg-Garmisch – Rennradreise

Das wirst du deinen Enkeln erzählen! – 4.-13.08.2023

Einmal im Leben: Deutschland von Nord nach Süd. Fast 1300 km in acht Tagen. Aus eigener Kraft. Mit dem Rennrad. Quer durch Deutschland. Einfach so.

Du startest an der dänischen Grenze in Flensburg. Kommst eine Woche später in den bayerischen Alpen an. In Garmisch. Von den Reetdachhäusern in Schleswig-Holstein bis zu den Zwiebeltürmen Oberbayerns.

Flow spüren. Die Fernfahrt beginnt flach. Im Hohen Norden. Schleswig-Holstein. Hamburg. Niedersachsen. Zwei lange Etappen – und alles unter 100 m Höhe. Die Ebene: endlos. Die Hügel: sanft. Und dennoch: idyllisch. Was alleine zur Qual werden könnte, wird in der Gruppe zum Vergnügen. Windschatten spenden. Im Windschatten gleiten. Ostsee. Deiche. Idyllische Auen an der Elbe.

Hügel. Rampen. Und auch Berge. In den Mittelgebirgen. Ein Wechsel von bergauf und bergab. Höhenmeter sammeln. Rennrad-Passion. Und dennoch: Staunen und Genießen. Die Forststraße zum Torfhaus im wilden Harz. Der Besuch bei Frau Holle auf dem Hohen Meißner in Nordhessen. Die offene Ferne an der Wasserkuppe in der Rhön. Die berüchtigten Steigen hinauf auf die Schwäbische Alb. Und auch: die unbekannten Kleinode. Die Weinberge im Maintal. Unerwarteter Flow entlang des Kocher im einsamen Norden von Baden-Württemberg. Putzige Dörfer im Nirgendwo. Anhalten zur Kaffeepause – irgendwo in Deutschland. Deutschland in all seinen Facetten.

Und schließlich: Prächtige Postkartenlandschaft im Allgäu. Erleben. Wie die Silhouette der Alpen immer näher rückt. Bis auf einmal die Zugspitze zum Greifen nahe erscheint. Auf der letzten Abfahrt hinab nach Garmisch. Wo Deutschland endet – und auch deine Grand Tour. Im unfassbaren Triumph.

Unvergesslich!

Diese quäldich-Reise ist ausgebucht!
Du kannst dich unverbindlich auf die Warteliste setzen lassen.
Auf die Warteliste

Impressionen aus dem Rennrad-Urlaub


Die Guides

Sebastian – der Schnelle

quäldich-Guide Sebastian Schaarschmidt

Sebastian ist ein erfahrener Radsportler, obwohl er noch gar nicht so alt ist. In seiner Jugend bestritt er ambitioniert Rennen auf internationaler Ebene und schaffte fast den Sprung ins Profigeschäft. Zum Glück nicht, zumindest für uns ;-) Nun ist Sebastian, der in Basel wohnt, zwar noch immer ein Schneller, doch mit der nötigen Portion Gelassenheit und dem Blick für Landschaft, Kultur und auf seine Mitfahrer einfach ein cooler Zeitgenosse. Als QD-Guide zumeist im Süden Europas im Einsatz.
Strava

Gunnar – der Läufer

quäldich-Guide Gunnar Klocke

Zwischen seinem ersten Quäldich Kontakt 2016 und Flensburg-Garmisch 2019 steigt er erfolgreich aus den Laufschuhen in den Sattel um. Der ihm eigene Enthusiasmus lässt keine Herausforderung aus und sitzt ihm als Teufelchen ebenso im Nacken wie das durch jahrzehntelange Trainer- und Vereinstätigkeiten gestärkte Engelchen, das mit Gemeinschafts- und Betreuungssinn dagegenhält. Sämtliche Auswüchse am eigenen Lenker dienen übrigens ausschließlich der Bequemlichkeit.
Strava

Ronny – der Rollende

quäldich-Guide Ronny  Schneider

Hat als Tischler nicht nur eine besondere Affinität für Holz, sondern in seiner Freizeit auch für schnelle Räder und bunte Sonnenbrillen. Doch der gesellige Sachse aus Flöha weiß, worauf es wirklich ankommt beim Rennradfahren: Ein langer Tag im Sattel, eine schöne Strecke, eine gute Gruppe und ein gemeinsames Ziel... und schon rollt Ronny.
Strava

Dagmar – das Model

quäldich-Guide Dagmar  Bergholz

Dagmars erste quäldich-Reise bestritt sie als Fahrerin des Begleitfahrzeugs. Zum Teamtreffen kam sie mit ihrem Rennrad. Nächste Stationen ihrer steilen Model-, ääh... Guidekarriere: quäldich-Shooting auf Gran Canaria, Toskana, Abruzzen, Französische Alpen.
Strava

Uli – der radfahrende Heidjer

quäldich-Guide Ulrich  Helms

Seit 2023 im Team, fährt er das Begleitfahrzeug zum nächsten Ziel. Als Rentner ist er nicht mehr mit dem Rad unterwegs durch Europa, sondern sorgt dafür, dass auch die Pausen zum qualfreien und leckeren Erlebnis werden. Mit Begeisterung und Enthusiasmus erwartet er seine nächste Tour und freut sich auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Neue Menschen kennenlernen und neue Erfahrungen sammeln - so kann das Rentnerleben weiter gehen.

Hans – der Retter

quäldich-Guide Ebenhoch Hans

Als Rennradfahrer und spontaner Mann der Tat war er 2019 die optimale Last-Minute-Besetzung für Flensburg-Garmisch. Eine sichere Bank von der ersten Minute. Verstärkt gemeinsam mit seiner Frau Sabine jedes Team und die ohnehin schon starke Bayern-Fraktion im Team.


Deine Anreise

Wir empfehlen die Anreise nach Flensburg und die Rückreise von Garmisch mit der Bahn.

Sowohl in Flensburg als auch in Garmisch sind die großen Autovermieter vertreten. Zur An- und Abreise können somit Einwegmieten verwendet werden.

Die Deutsche Bahn toleriert erfahrungsgemäß die Mitnahme eines in einer Radtasche verpackten Rades. Nach Voranmeldung (mittels Kontaktformular) können wir eine Radtasche mit kleinem Packmaß (keinen Radkoffer oder gepolsterte Radtasche) für euch von Flensburg nach Garmisch transportieren.
Auf der sicheren Seite ist man in Zügen mit Radmitnahme.


Der Zeitplan

Geführte Rennrad-Reise 4.-13.08.2023


  • Freitag, 4. August 2023

    Individuelle Anreise nach Flensburg. Abendessen um 20 Uhr im Hotel.

  • Samstag, 5. August 2023
    Start um 9 Uhr zur ersten geführten Etappe von Harrislee nach Hamburg.
  • Sonntag, 6. August 2023
    Zweite geführte Etappe von Hamburg nach Braunschweig.
  • Montag, 7. August 2023
    Dritte geführte Etappe von Braunschweig nach Göttingen.
  • Dienstag, 8. August 2023
    Vierte geführte Etappe von Göttingen nach Fulda.
  • Mittwoch, 9. August 2023
    Fünfte geführte Etappe von Fulda nach Würzburg.
  • Donnerstag, 10. August 2023
    Sechste geführte Etappe von Würzburg nach Schwäbisch Gmünd.
  • Freitag, 11. August 2023
    Siebte geführte Etappe von Schwäbisch Gmünd nach Memmingen.
  • Samstag, 12. August 2023
    Achte geführte Etappe von Memmingen nach Garmisch-Partenkirchen.

    Gemeinsamer Abschlussabend nach dieser ereignisreichen Woche.

  • Sonntag, 13. August 2023

    Individuelle Abreise nach dem Frühstück.


Kundenstimmen mehr...

Jürgen aus Münster

Sportive Gruppe

„In der Speedgruppe geht es schnell zur Sache, aber die Lockerheit ging bei Flensburg-Garmisch nie verloren. Speziell die zwei quäldich-Guides Tom und Stefan machen den Unterschied. Erstens über alle Zweifel erhaben und zweitens mit einer sportlichen Autorität ausgestattet, die Ihresgleichen sucht. Die haben einfach Bock auf sowas.
Mein Körpergefühl ist dabei beschreiblich: Grenzerfahrungen an der Belastungsgrenze mit Ruhephasen im Windschatten. Auch der Schmerz und die Leidensfähigkeit ist ein wichtiger Bestandteil dieses Sportes. Der Schmerz veredelt die Erinnerung nach solchen Extremerfahrungen. Resümee: Glücklicher als auf dem Rad werde ich alleine nicht.”

Fährst du sportiv? Mehr dazu...

Tanja aus Bad Vilbel (DE)

Entspannte Gruppe

„Flensburg-Garmisch mit quaeldich.de war sensationell, die Orga war perfekt! Man merkt, beim quaeldich-Team ist der Kunde König. Ich habe definitiv NIX auszusetzen.

Dazu kam die super Stimmung, die netten Leute und das sensationelle Wetter.

Deshalb steht fest: 2018 Berlin-Venedig mit quaeldich.de”

Fährst du entspannt? Mehr dazu...


Diese Reise liegt hinter uns und ist nicht mehr buchbar.

Erfahre mehr zur Strecke und den einzelnen Etappen
Lies Berichte zurückliegender Austragungen