VERY important message

Grand Tour Berlin-Venedig – Rennradreise

Von der Spree an die Adria – 10.-20.07.2020

Mit dem Rennrad über die Alpen fahren und an der Adria in Venedig ankommen. Ein Traum von vielen Rennradfahrern. Wir setzen noch einen drauf und starten unsere Transalp deluxe in Berlin. Vor dir liegen die endlosen Weiten Brandenburgs und Sachsens, das mythische Erzgebirge mit fantastischen Tiefblicken in die böhmische Ebene, der wilde Böhmerwald, das Voralpenland, die Hohen Tauern mit der Großglockner-Hochalpenstraße, die schroffen Dolomiten, und schließlich die Ankunft in der Lagunenstadt Venedig.

Mit 100 Teilnehmern machen wir uns auf zu dieser Europatour durch vier Länder – beste Stimmung garantiert. Du genießt den besonderen Grand-Tour-Service mit Vollverpflegung, Gepäcktransport, Besenwagen und Mechaniker. Und bezwingst nebenbei die schönsten Pässe zwischen Wannsee und Adria.

Das Rennrad-Highlight im Juli.

Die Grand Tours von quaeldich.de – der Film!

Diese Reportage zeigt dir anhand unserer Tour Berlin-Venedig 2018, was dich auf einer Grand Tour von quaeldich.de erwartet. Das Kennenlernen in der Gruppe, Dynamik am Berg, in der Ebene und in der Abfahrt, Verpflegungen unterwegs, überwältigende Panoramen, eine tolle Gruppe, und das gemeinsame Ankommen am großen Ziel – diesmal Venedig!


Impressionen aus dem Rennrad-Urlaub


Die Guides

Jan – der Chef

quäldich-Guide Jan Sahner

Gründer und CEO von quaeldich.de und als solcher auf einer besonderen Mission: er motiviert seine Schäfchen mit seiner unvergleichlichen Art zu großen Taten im Rennradsattel. Von Zeit zu Zeit auch im Abendprogramm ganz stark!
Strava

Stefan – der Transalperer

quäldich-Guide Stefan Fottner

Sportive-Gruppe-Veteran mit beeindruckender Kilometerleistung und noch beeindruckenderem Renn-Palmarès. Fühlt sich in den Bergen zuhause, kümmert sich fürsorglich und mit oberbayerischem Charme um seine Gruppe.
Strava

Denny – überzeugungs-entspannt

quäldich-Guide Denny

Langjähriger treuer Reiseteilnehmer, aus Überzeugung in der entspannten Gruppe unterwegs – nun endlich als Guide angeheuert. Sein Trainingsrevier ist die gnadenlose Brandenburger Tiefebene rund um Berlin.
Strava

Jenny - die schraubende Velobraut

quäldich-Guide Jenny  Andersen

Radsportverrückte Radmechanikerin aus Berlin? Brauchen wir für Berlin-Venedig! Wenn sie nicht gerade an ihren Rädern schraubt (Wieviele hast du? Weiß nicht!), sitzt sie auch gerne selber drauf, zum Beispiel per Bikepacking von Berlin nach Venedig und darüber hinaus.

Eule – Masseurlegende

quäldich-Guide

Die beste Seele im Team. Stets zur Stelle, wenn Not am Mann ist. Quelle unendlicher Geschichten aus dem Profisport der letzten Jahrzehnte. Und wenn er dich massiert, dann fährst du nicht mehr – dann schwebst du!

Hans – der Retter

quäldich-Guide Ebenhoch Hans

Als ehemaliger Rennradfahrer und spontaner Mann der Tat war er 2019 die optimale Last-Minute-Besetzung für Flensburg-Garmisch. Eine sichere Bank von der ersten Minute. Verstärkt jedes Team und die ohnehin schon starke Bayern-Fraktion im Team.


Deine Anreise

Unser Startort Mahlow bei Berlin ist mit allen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

Die Rückfahrt von Venedig-Mestre nach Deutschland (München Ostbahnhof) am 20.7.2020 im Reisebus mit Rennradanhänger bieten wir optional an (Kosten 125 € pro Person inkl. Radmitnahme),  um deine An- und Rückreise mit dem Zug zu gewährleisten. 2018 war der Bus um 16.20 Uhr dort, die Fahrtdauer hängt aber zu sehr von der aktuellen Verkehrslage ab, um eine Prognose zu ermöglichen.

Alternativ bieten wir an, dein Rad für dich von Venedig nach Berlin zurück zu transportieren. Dein Rad wird dabei im Karton verpackt. So kannst du Zeitpunkt und Verkehrsmittel deiner Rückreise selbst wählen - dein Rad wartet dann in Berlin auf dich.

Aus Deutschland, Österreich und der Schweiz über A2, A9, A12 oder A24 auf den Berliner Autobahnring A10, dann über die B96 nach Blankenfelde-Mahlow.

Es gibt keine kostenlosen Parkmöglichkeiten am Start-Hotel, jedoch genügend (kostenpflichtige) Parkmöglichkeiten am nahen Flughafen Schönefeld.

Bitte beachte, dass wir keinen Rücktransport bis Berlin anbieten, nur optional dein Rad nach Berlin transportieren. Deine Rückfahrt per Zug oder Flugzeug von Venedig (oder München, falls du unseren Transport dorthin nutzt) nach Berlin musst du selbst organisieren.

Wir empfehlen die Bildung von Fahrgemeinschaften über unser Teilnehmer-Forum.

Unser Start-Hotel liegt in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Berlin-Schönefeld. Taxi von dort ca. 20 Euro (ohne Gewähr).

Mit den Zügen des Fernverkehrs (ICE, IC, EC) bis Berlin Hauptbahnhof, dann mit der S-Bahn 2 bis Mahlow.

Von Venedig gibt es Zugverbindungen nach München Hauptbahnhof (über Verona), von dort besteht Anschluss an den Fernverkehr in Deutschland.

Unser Rücktransport nach Deutschland wird in der Nähe eines Fernbahnhofs im Raum München enden (nähere Informationen hierzu folgen).


Der Zeitplan

Geführte Rennrad-Reise 10.-20.07.2020

  • Freitag, 10. Juli 2020
    Individuelle Anreise nach Berlin. Optionale Einrollrunde ab ca. 16 Uhr mit Jan vom Hotel zum Brandenburger Tor und zurück (ca. 45 km). Gemeinsames Abendessen im Hotel um 20 Uhr.
  • Samstag, 11. Juli 2020
    1. Etappe Berlin (Mahlow) - Dresden
  • Sonntag, 12. Juli 2020
    2. Etappe Dresden - Karlsbad
  • Montag, 13. Juli 2020
    3. Etappe Karlsbad - Rimbach
  • Dienstag, 14. Juli 2020
    4. Etappe Rimbach - Burghausen
  • Mittwoch, 15. Juli 2020
    5. Etappe Burghausen - Kaprun
  • Donnerstag, 16. Juli 2020
    6. Etappe Kaprun - Lienz
  • Freitag, 17. Juli 2020
    7. Etappe Lienz - Cortina d'Ampezzo
  • Samstag, 18. Juli 2020
    8. Etappe Cortina d'Ampezzo - Belluno
  • Sonntag, 19. Juli 2020
    9. Etappe Belluno - Venedig. Abschlussessen in Venedig.
  • Montag, 20. Juli 2020
    optionale Rückfahrt im Reisebus von Venedig-Mestre nach Deutschland (Raum München) und individuelle Rückreise. Unser Hotel liegt günstig zum Flughafen Venedig gelegen und bietet einen (kostenpflichtigen) Shuttle zum Flughafen.

DZ und EZ Verfügbar
Jetzt buchen
Durchführungsgarantie!

Erfahre mehr zur Strecke und den einzelnen Etappen
Lies Berichte zurückliegender Austragungen