VERY important message

Rennradreise Fernfahrt von Berlin nach St. Petersburg

In den hohen Norden – 10.-21.06.2020

So hoch im Norden war noch keine quaeldich-Rennradreise. Circa 2.000 unendliche, zumeist flache Kilometer zieht sich unsere Entdeckungsreise durch sieben Länder. Vom Brandenburgen Tor starten wir über Polen mit Oder, Weichsel und den Masuren. In der russischen Exklave Kaliningrad erreichen wir zum ersten mal die Ostsee an der kurischen Nehrung. Im Baltikum schlängert sich unsere Route durch Litauen mit Klapeida, Lettland mit Riga und Estland mit seiner traumhaften Hauptstadt Tallinn bevor wir mit der Fähre in die finnische Hauptstadt Helsinki übersetzen. Nun kann man das Ziel schon fast sehen.

2010 löste unser Reiseorganisator mit fast eben dieser Strecke an vier Tagen im Solo ein Versprechen für seinen EM-Starter ein. Link zum Bericht von 2010.

2020 wollen wir gemeinsam nach zehn Etappen triumphal in die nördliche Millionenpetrole - das Vendig des Nordens - St. Petersburg einrollen und in einer "weißen Nacht" auf unsere gradiose Tour anstoßen.

Entdecke die endlosen Weiten Osteuropas in St. Petersburgs weißen Nächten!


Impressionen aus dem Rennrad-Urlaub


Die Guides

Alex – der Local Hero

quäldich-Guide Alex Steiner

Alex wurde Ende 2011 als Berater für die Erzgebirgs-Etappen der Deutschland-Rundfahrt 2012 ins Boot geholt. Bevor die noch über die Bühne war, stand schon die Strecke der Erzgebirgs-Rundfahrt 2013. Heimatverbundener Lokalpatriot, kennt das Erzgebirge wie kaum jemand.

Peter – der kleine Entdecker

quäldich-Guide Peter Hefner

Sympathisch,
knuffig,
grau.

Unermüdlich auf der Suche nach dem Wahren und Schönen.

Jan – der Chef

quäldich-Guide Jan Sahner

Gründer und CEO von quaeldich.de und als solcher auf einer besonderen Mission: er motiviert seine Schäfchen mit seiner unvergleichlichen Art zu großen Taten im Rennradsattel. Von Zeit zu Zeit auch im Abendprogramm ganz stark!
Strava

Nadine – unser Brexit-Joker

quäldich-Guide Nadine Kotte

Weltpolitik auf der quäldich-Bühne. Nadine kam der Brexit-bedingten Isolation der britischen Inseln zuvor und flüchtete 2019 in die Toskana. Sie empfahl sich für höhere Aufgaben, floh weiter nach Berlin. Dort ist es ihr natürlich viel zu flach, und daher flieht sie weiter, 2020 in all die Berge zwischen Côte de la Redoute, Auferstehungskirche, Luchìn und Mont Ventoux.


Deine Anreise

Die Anreise nach Berlin erfolgt individuell. Unser Hotel liegt in der Nähe des Flughafens Schönefeld SXF.

Die Rückreise (Rückflug) ist im Reisepreis inkludiert. Inkludierte Rückflughäfen sind Berlin, Frankfurt und München. Andere Flughäfen auf Anfrage.

Du fährst mit deinem eigenen Rad. Für den Rückflug kannst du uns in Berlin einen Radkoffer übergeben, den wir nach St. Petersburg bringen, damit du ihn für den Rückflug zur Verfügung hast.

Der Start erfolgt in Mahlow in der Nähe des Flughafens Schönefeld. Dieses erreicht man von allen Richtung sehr gut über die A10 (Berliner Ring).

Unser Start liegt in unmittelbarer Umgebung zum Flughafen Berlin Schönefeld der von vielen anderen Flugäfen oft direkt angeflogen wird.

Der Startort im Süden Berlin (Mahlow) liegt auch für die Anreise mit dem Zug sehr verkehrsgünstig.


Der Zeitplan

Geführte Rennrad-Reise 10.-21.06.2020

• Mittwoch, 10.6.2020, Start 16.30 Uhr

   Prolog zum Brandenburger Tor und zurück

• Donnerstag, 11. bis Samstag, 20.6.2020

   - ab 7 Uhr Frühstück

   - ab 8.30 Uhr Gepäckabgage

   - 9 Uhr Start Etappe jeweils circa 200

      Kilometer ohne nennenswerte

      Höhenmeter mit i.d.R. Pausen

   - 19.30 Uhr Abendessen

• Sonntag, 21.6.2020

   - Transfer zum Flughafen

   - Rückflug

   - optional Verlängerungstage möglich

 


Kundenstimmen

 

„St-Petersburg.”


DZ Verfügbar EZ Verfügbar
Jetzt buchen
Durchführungsgarantie!

Erfahre mehr zur Strecke und den einzelnen Etappen
Lies Berichte zurückliegender Austragungen