VERY important message

Rennradreise Fernfahrt von Dresden nach Budapest

Von der Elbfloren an die Donau – 11.-19.07.2020

Unendliche Weiten, einsame Gebirge, wilde unberührte Landschaften. Begib dich mit uns auf neue Entdeckungsreise nach Osteuropa. Entlang der Sudeten bis ins Hochgebirge der Karpaten schlängelt sich unsere Tour durch fünf Länder.

Wir entdecken die Sächsische Schweiz, die Ausläufer des Osterzgebirges, den Jeschken hoch über Reichenberg, Rübezahls Heimat im Riesengebirge und das Altvatergebirge entlang der sächsischen, böhmischen, polnischen und mährischen Grenzen. Mit Erreichen der Slowakei kann man am Horizont schon die Niedere Tatra erspähen. In Estergozom der altehrwürdigen ungarischen Hauptstadt erreichen wir die Donau.

Ausgehend vom wundervollen Dresden an der Elbe wagen wir diese Tour in unentdeckte Gebiete. Zielort ist das oft als schönste Stadt des Ostens bezeichnete Budapest an der Donau, wunderbar zwischen historischem Flair und Ostblock-Atmosphäre changierend.

Entdecke mit uns den wilden Osten!


Impressionen aus dem Rennrad-Urlaub


Die Guides

Andre - der MTBler aus Dresden

quäldich-Guide  Andre

Andre kommt ursprünglich aus dem MTB-Sport. Als 2018 recht kurzfristig die Guideanfrage für die Fernfahrt nach Krakau kam, sattelte er spontan auf sein Rennrad um. Er bewältigte seine Premiere als Guide mit Bravour und hinterließ auch auf schmalen Reifen einen prima Eindruck. Auf den Geschmack des wilden Ostens gekommen, wird er 2019 mit uns durch die Karpaten radeln.

Hendrik – der Grenzgänger

quäldich-Guide

Hendrik wohnt direkt im Herzen des Erzgebirges und kann seine schönsten Anstiege auf seinen fast täglichen sportlichen Rennradtouren unter die Räder nehmen. Meist führen sie ihn über die Grenze ins tschechische Erzgebirge, denn im böhmischen Teil fühlt er sich besonders wohl. Ob das aber nicht auch an Knödel, Gulasch und gezuckerter Tubenmilch liegt?

Robert – der Weltrekordler

quäldich-Guide Robert Petzold

Robert ist der stärkste Radfahrer im quaeldich-Umkreis. Seine Pokalsammlung ist umfangreich: unter anderem mehrfacher Sieger des Race Across The Alps und aktueller 24-Stunden-Höhenmeter-Weltrekordhalter. Und einfach ein ruhiger, bodenständiger Typ. Eine sportliche Bereicherung für jede quäldich-Reise.
Strava

Alex – der Local Hero

quäldich-Guide Alex Steiner

Alex wurde Ende 2011 als Berater für die Erzgebirgs-Etappen der Deutschland-Rundfahrt 2012 ins Boot geholt. Bevor die noch über die Bühne war, stand schon die Strecke der Erzgebirgs-Rundfahrt 2013. Heimatverbundener Lokalpatriot, kennt das Erzgebirge wie kaum jemand.


Deine Anreise

Unseren Startort Dresden erreichst Du verkehrsgünstig via Auto, Bahn oder auch per Flugzeug. Das optionale Vornacht-Hotel liegt in direkter Nähe zum Startpunkt an der Frauenkirche.


Der Zeitplan

Geführte Rennrad-Reise 11.-19.07.2020

  • Freitag, 10. Juli 2020
    Individuelle Anreise nach Dresden für alle, die die optionale Vornacht gebucht haben.
  • Samstag, 11. Juli 2020
    Individuelle Anreise nach Dresden. 
    10 Uhr Start der ersten Etappe: Dresden - Liberec/Reichenberg
  • Sonntag, 12. Juli 2020
    Zweite Etappe: Liberec/Reichenberg - Mlade Buky, 9 Uhr Etappenstart
  • Montag, 13. Juli 2020
    Dritte Etappe: Mlade Buky - Velke Losiny
  • Dienstag, 14. Juli 2020
    Vierte Etappe: Velke Losiny - Mährisches Becken
  • Mittwoch, 15. Juli 2020
    Fünfte Etappe: Mährisches Becken - Westkarpaten
  • Donnerstag, 16. Juli 2020
    Sechste Etappe: Westkarpaten - Niedere Tatra
  • Freitag, 17. Juli 2020
    Siebte Etappe: Niedere Tatra - Estergozom
  • Samstag, 18. Juli 2020
    Achte Etappe: Estergozom
     - Budapest, Ankunft ca. 13 Uhr. Möglichkeit zum Erkunden der Stadt. Gemeinsames Abschlussessen vrs. auf einem Donauschiff.
  • Sonntag, 19. Juli 2020
    Rückfahrt im Reisebus nach Dresden (Start 9 Uhr), Ankunft ca. 18 Uhr
    . Optionale Anschlussnacht.

DZ und EZ Verfügbar
Jetzt buchen
Durchführungsgarantie!

Erfahre mehr zur Strecke und den einzelnen Etappen
Lies Berichte zurückliegender Austragungen