Diese Reiseseite für das Jahr 2020 ist derzeit im Aufbau. Nach und nach werden alle Informationen, Texte und Bilder befüllt.
VERY important message

Bergtraining in Andalusien II – Rennradreise

Anklettern in den andalusischen Sierras – 22.-29.03.2020

Unser zweiter Termin zum Bergtraining bietet alles, was der erste eine Woche zuvor auch hat. Und wer schon ein wenig Grundlagen gelegt hat, darf nun gern die Kette 3 Gänge weiter rechts auflegen, um die Form zu steigern!

Unsere Prämissen:

Stabiles Wetter und angenehme Temperaturen. Spektakuläre Landschaften. Höhenmeter satt. Feinster Asphalt. Fernab des Rennradrummels auf der allbekannten Mittelmeerinsel. Top-Service mit Flug und Leihrennrad.

Unser Revier:

Die Region rund um das 60.000-Einwohner-Städtchen Motril an Granadas Südküste, eine gute Stunde östlich von Málaga. Optimal für Bergfahrten zwischen 90 und 150km. Verdammt viele Anstiege von 0 auf bis zu 1500m. Von sanft bis steil. Hoch und runter. Kette links, Kette rechts. Mitten im echten Andalusien: Durch die Alpujarras bis ins Schinkendorf Trevélez, soweit wie möglich auf den Anglirú des Südens (die Peña Escrita), die einsame Cabra hinauf zum Collado de los poyos del pescado, auf einen cafelito an der Strecke oder in einen Chiringuito (Strandbar) für das Grundmaß andalusischer Gelassenheit.

Unser Basislager:

Direkt an der Playa de Granada in Motril schlagen wir unser Camp auf, unser 4-Sterne-Quartier direkt am Meer sorgt für den allabendlichen Chill out. Unsere Rennräder - natürlich zumeist spanischen Fabrikats - dürfen sogar mit aufs Zimmer. Das Buffet wartet. Ebenso wie der liebgewonnene "Blaue Hecht".

quaeldich.de-Bergtraining in Andalusien. Leistung. Leiden. Leidenschaft.

P.S.: Noch mehr davon? Dann kombiniere Bergtraining II mit Bergtraining I eine Woche davor. Preise auf Anfrage.

Diese quäldich-Reise kannst du ab dem 01.09. buchen!
Wir benachrichtigen dich zum Buchungsstart, wenn du dich unverbindlich auf die Interessentenliste setzen lässt.
Auf die Interessentenliste

Impressionen aus dem Rennrad-Urlaub


Die Guides

Tobias – der Bolzer

quäldich-Guide Tobias Heß

Tobias macht seinem Namen alle Ehre: in der Ebene wie am Berg kaum zu stoppen. Daher hauptsächlich in der sportiven Gruppe als Guide im Einsatz.
Strava

Andre - der MTBler aus Dresden

quäldich-Guide  Andre

Andre kommt ursprünglich aus dem MTB-Sport, mittlerweile sind ihm die schmalen Reifen jedoch mindestens ebenso gut ans Herz gewachsen. Spätestens seit wir ihn im Baskenland für eine Extra-Fotosession noch einmal die 23%-Rampen des Oiz hochgeschickt haben, beschlossen wir gemeinschaftlich: Das Bergtraining in Andalusien ist für genau sein Kaliber!

Ulf – die Geheimwaffe

quäldich-Guide Ulf Schreiber

2018 ganze drei Mal kurzfristig als Guide eingesprungen, 2019 nun regulär dabei. In der sportiven Gruppe beißt er sich tapfer durch, die ausdauernde ist ihm aber lieber. Mag Bars mit umfangreichen Bier-Karten. Außerdem eines der neuen Masterminds hinter dem quäldich-Tourenplaner.


Deine Anreise

Lehn Dich zurück: Um die Fluganreise und den Shuttle in und aus der Bergwelt kümmern wir uns!

Der Flug nach Málaga ist inklusive ab Düsseldorf, Frankfurt, München, Berlin, Stuttgart ( Hinweis: Ab Stuttgart mit ICE nach Frankfurt Flughafen und Weiterflug)

Andere Abflughäfen auf Anfrage.

Anschließend geht es per Bustransfer ca 1,5h nach Motril.

Hinweis: Flug-Eigenanreise möglich (Preis auf Anfrage). Transfer ab/zum Flughafen Málaga erfolgt mit unseren regulären Sammeltransfers - (am Anreisetag voraussichtlich ca. 12:00 sowie am Nachmittag/Abend)


Der Zeitplan

Geführte Rennrad-Reise 22.-29.03.2020

  • Samstag 23.3.2019
    Anreise nach Motril (Flug nach Málaga, Bustransfer zum Hotel), Radausgabe und (optional) erste Radausfahrt
  • Sonntag, 24.3.2019 - Freitag, 29.3.2019
    geführte Etappen 1 -6, Start 9:00
  • Samstag, 30.3.2019
    Frühstück, Transfer zum Flughafen Málaga und Rückflug

buchbar ab 01.09.
Auf die Interessentenliste
Durchführungsgarantie!

Erfahre mehr zur Strecke und den einzelnen Etappen
Lies Berichte zurückliegender Austragungen