VERY important message

Grand Tour Garmisch-Rom – Rennradreise

Von der Zugspitze zum Kolosseum – 5.-16.06.2019

Rom sehen und sterben. Nun gut, vielleicht möchte man anschließend lieber noch weiter leben, aber die „Ewige Stadt“ gehört definitiv zu den Metropolen, die man einmal bereist haben sollte. Im Juni 2019 führt deswegen unsere Grand Tour von Garmisch nach Rom. Von der Zugspitze bis zum Kolosseum. Und dank unseres erfahrenen Grand-Tour-Teams musst du dich um nichts kümmern – nur in die Pedale treten und das unbekannte Italien erleben musst du schon selbst.

Du startest unterhalb von Deutschlands höchstem Berg, und über den Brenner geht es so schnell wie möglich auf die Alpensüdseite. Es folgen die Südtiroler Alpen und die Dolomiten, und nach einem Abstecher an der Adria lernst du das unbekannte Italien kennen. Im einsamen Apennin der Emilia-Romagna, der Marken und Umbriens warten großartige Highlights wie Monte Carpegna, Monte Nerone oder der auch als Bergankunft vom Giro d'Italia bekannte Monte Terminillo. Bis du zum Abschluss der zehnten Etappe eine triumphale Einfahrt nach Rom erlebst.

Deine Grand Tour in den Süden.

Die Grand Tours von quaeldich.de – der Film!

Diese Reportage zeigt dir anhand unserer Tour Berlin-Venedig 2018, was dich auf einer Grand Tour von quaeldich.de erwartet. Das Kennenlernen in der Gruppe, Dynamik am Berg, in der Ebene und in der Abfahrt, Verpflegungen unterwegs, überwältigende Panoramen, eine tolle Gruppe, und das gemeinsame Ankommen am großen Ziel – diesmal Venedig!


Impressionen aus dem Rennrad-Urlaub


Die Guides

Jan – der Chef

quäldich-Guide Sahner Jan

Gründer und CEO von quaeldich.de und als solcher auf einer besonderen Mission: er motiviert seine Schäfchen mit seiner unvergleichlichen Art zu großen Taten im Rennradsattel. Von Zeit zu Zeit auch im Abendprogramm ganz stark!
Strava

Tom – der Modeattaché

quäldich-Guide Tom Mutter

Südbadischer Lokalpatriot mit abgestimmter Farbgebung, der nahezu jede freie Minute mit dem Rennrad auf Schwarzwälder Straßen verbringt. Für einen Bergsprint ist der jüngste im Guide-Team immer zu haben...
Strava

Stefan – der Transalperer

quäldich-Guide Stefan Fottner

Sportive-Gruppe-Veteran mit beeindruckender Kilometerleistung und noch beeindruckenderem Renn-Palmarès. Fühlt sich in den Bergen zuhause, kümmert sich fürsorglich und mit oberbayerischem Charme um seine Gruppe.
Strava

Tom – der Foodblogger

quäldich-Guide Thomas Brunner

Mit sonnigem Gemüt und oberbayerischer Gemütlichkeit kaum aus der Ruhe zu bringen. Tortenfetischist und Bier-Social-Networker. Die Guide-Entdeckung des Jahres 2016.
Strava

René – die GPS-Instanz

quäldich-Guide Rene Blind

René ist seit Jahren eine feste Instanz als Guide auf der Deutschland-Rundfahrt. Spricht laut seiner Guide-Bewerbung fließend Deutsch, Englisch, Französisch und Kölsch. Beherrscht seinen Garmin wie kaum ein Zweiter.

Paul – der Pilot

quäldich-Guide Paul Velten

Sympathischer, stets gut gelaunter Dortmunder und Vollblut-Dolce-Vita-Anhänger. Kümmert sich voller Hingabe um seine Schäfchen zu Luft und auf der Straße, bergauf mit Diesel, bergab mit Kerosin im Blut.
Strava

Ilka

quäldich-Guide Ilka Krull

Sympathische Allrounderin mit großem Herz und großem Mundwerk. Hat Blut geleckt beim Ersatzguide-Einsatz in der Provence und fiebert nun dem Ernstfall entgegen.

Rainer – die Führungskraft

quäldich-Guide Rainer Hartmann

Sein Trainingsrevier ist die fränkische Schweiz mit ihren berüchtigten Rampen, er liebt jedoch auch die langen Anstiege der Alpen. Eigentlich immer am Reden und fast nicht kaputt zu kriegen. Einzige große Schwäche: Hefegebäck.

Volker – der Problemlöser

quäldich-Guide

Seit 2010 ist Volker bei der quaeldich.de-Deutschland-Rundfahrt nicht mehr weg zu denken. Der Feuerwehrmann läuft zu Hochform auf, wenn er sein Improvisationstalent voll ausleben kann, sei es, um durchnässte Radlerhorden mit Heizstrahlern zu wärmen, ein Behelfszelt am Begleitfahrzeug zu installieren, oder, oder, oder... Er ist der Garant für reibungslose Logistik und gute Stimmung im Team.


Deine Anreise

Unser Start-Hotel liegt in Grainau bei Garmisch, direkt unterhalb der Zugspitze.

Wir empfehlen die Bildung von Fahrgemeinschaften über unser internes Teilnehmer-Forum.

Du erreichst Garmisch über die Autobahn A95 von München. Alternativ von Ulm über die A7 bis Füssen und über Reutte und Lermoos nach Garmisch.

Wir empfehlen die Bildung von Fahrgemeinschaften über unser internes Teilnehmer-Forum.

Nächstgelegene Flughäfen sind München und Innsbruck. Von beiden Flughäfen mit dem Regionalzug bis Garmisch-Partenkirchen.

Mit dem Fernverkehr bis München Hbf, dann mit dem Regionalzug bis Garmisch-Partenkirchen.


Der Zeitplan

Geführte Rennrad-Reise 5.-16.06.2019

  • Mittwoch, 5. Juni 2019
    Individuelle Anreise nach Garmisch. Abendessen um 20 Uhr im Hotel.
  • Donnerstag, 6. Juni 2019
    Start zur ersten Etappe (Garmisch - Brixen) um 8.30 Uhr.
  • Freitag, 7. Juni 2019
    Zweite Etappe Brixen - Cortina d'Ampezzo
  • Samstag, 8. Juni 2019
    Dritte Etappe Cortina d'Ampezzo - Bassano del Grappa
  • Sonntag, 9. Juni 2019
    Vierte Etappe Bassano del Grappa - Lido delle Nazione
  • Montag, 10. Juni 2019
    Fünfte Etappe Lido delle Nazione - Bagno di Romagna
  • Dienstag, 11. Juni 2019
    Sechste Etappe Bagno di Romagna - Urbino
  • Mittwoch, 12. Juni 2019
    Siebte Etappe Urbino - Fabriano
  • Donnerstag, 13. Juni 2019
    Achte Etappe Fabriano - Norcia
  • Freitag, 14. Juni 2019
    Neunte Etappe Norcia - Monte Terminillo
  • Samstag, 15. Juni 2019
    Zehnte Etappe Monte Terminillo - Rom. Ehrenrunde zum Kolosseum und Abschlussessen.
  • Sonntag, 16. Juni 2019
    Optionaler Rücktransport (Reisebus mit Radanhänger) von Rom nach Garmisch

DZ und EZ Verfügbar
Jetzt buchen
Durchführungsgarantie!

Erfahre mehr zur Strecke und den einzelnen Etappen
Lies Berichte zurückliegender Austragungen