Die quäldich-Rennradreisen 2023 sind buchbar: Termine.
VERY important message

Bergtraining in den Seealpen – Rennradreise

Dein Bergtraining in Südfrankreich – 29.04.-6.05.2023

Bienvenue aux Alpes Maritimes. Herzlich willkommen in den Seealpen.

An der mondänen Côte d'Azur rund um das weltbekannte Nizza treffen die Alpen aufs Meer. Mildes Klima auch im Winter sorgt dafür, dass sich hier nicht nur die Profiteams zum Training die Klinke in die Hand geben, sondern man an den Pässen der Seealpen eigentlich immer auf Rennradfahrer trifft. Der bekannteste Pass ist mit 1607 m Höhe gleichzeitig der höchste: der mythische Col de Turini.

Die Landschaft ist ein Traum. Die Flusstäler von Var, Vésubie oder Loup haben sich tief ins alpine Gestein eingeschnitten, es ist felsig, wildromantisch, einsam. Nur wenige Kilometer von der quirligen Küstenzone entfernt sinkt die Verkehrsdichte auf nahezu null. Die Möglichkeiten scheinen unendlich, ein Passschild folgt aufs andere. Die Serpentinenhänge in karger, mediterraner Kulisse sind legendär. Die Aussicht atemberaubend: von den Passhöhen sieht man auf der einen Seite hinab zum über 1000 Meter tiefer liegenden Mittelmeer, auf der anderen in die schneebedeckten Hochalpen des Mercantour.

Die Auffahrten in den Seealpen sind lang, aber meist nicht allzu steil - ideal also, um zu Beginn der Saison an der Form für die Berge zu feilen. Das dichte Straßennetz im Hinterland lässt dir die Wahl: Höhenmeter satt, kompromisslos. Oder gemächlich die Pässe erklimmen, sich von Serpentine zu Serpentine hangeln, die Sonne genießen. Wie du dich auch entscheidest – der café in einem der Bergdörfer, oder ein Stück pissaladière beim lokalen Bäcker geht immer.

Tagsüber die Beine testen und ordentlich Höhenmeter sammeln. Und nach der Tour ist Regeneration angesagt - am Strand, in der Altstadt vom Nizza, im berühmten Café du Cycliste.

Dein Bergtraining in Südfrankreich.

DZ und EZ Verfügbar Durchführungsgarantie!

Impressionen aus dem Rennrad-Urlaub


Die Guides

Tom – der Sous-Chef

quäldich-Guide Tom Bender

Nach Intermezzi in Südbaden und Savoyen ist der gebürtige Schwabe mittlerweile im Dreiländereck bei Aachen ansässig. Aus den Savoyer Alpen hat er jedoch die Leidenschaft für richtige Berge und Tartiflette mitgebracht. Der Fan der französischen Landstraße an sich ist seit 2016 hauptberuflicher Reisemanager bei quaeldich.de und Mastermind hinter dem Reiseprogramm.
Strava

Mark – dr Nürtinger

quäldich-Guide Mark Horlacher

Schon 2010 Mitglied einer legendären Deutschland-Rundfahrt-Gruppe, 2017 dann wertvoller Champagner-Berater beim Grand-Tour-Zwischenstopp in Reims. Conaisseur und Weinexperte vom Rand der Schwäbischen Alb. Darf mit rosa Socken und Super Record als Stilikone gelten.
Strava

Oliver – der Übersetzer

quäldich-Guide Oliver Muziol

Schon vor der Berufung ins Guideteam trat Oli mittels seiner Sprachkenntnisse rettend in Erscheinung. Mit seiner Berufung ins Guideteam schlagen wir nun zwei Fliegen mit einer Klappe: nicht nur haben wir seine Sprachkompetenz vereinnahmt, nein, Oli kann demnächst auch keinen Schnelle-Gruppen-Guide mehr kaputt fahren. Nur noch sich selbst!
Strava


Deine Anreise

Nizza liegt an der französischen Mittelmeerküste und verfügt über einen von vielen deutschen Städten direkt angeflogenen Flughafen.

Auf Wunsch buchen wir dir ein Leihrad von unserem Partner francebikerentals.com, z.B. Trek Emonda SL6 Disc für 325,- € / Woche. Das Rad steht dann im Hotel für dich bereit und wird dort auch wieder abgeholt.

Aus Deutschland und der Schweiz über Zürich - Gotthard - Mailand - Genua - Ventimiglia auf die französische A8 bis zur Ausfahrt Nice Saint-Augustin, dann Richtung Flughafen Nizza.

Aus Westdeutschland der Westschweiz auch über Mulhouse - Lyon - Marseille oder Genf - Lyon - Marseille auf die französische A8.

Aus Österreich über Brenner - Verona - Genua - Ventimiglia auf die französische A8.

Wir empfehlen die Bildung von Fahrgemeinschaften über unser Teilnehmer-Forum oder die Anreise mit der Bahn.

Unser Hotel liegt in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Nizza-Côte d'Azur, der von mehreren deutschen Flughäfen direkt angeflogen wird. Das Hotel bietet einen kostenlosen Flughafen-Shuttle an.

Der Bahnhof Nice-Ville wird von verschiedenen Fernzügen (TGV) der französischen SNCF angefahren. Von dort mit dem Regionalzug zum Bahnhof Saint-Laurent-du-Var.


Der Zeitplan

Geführte Rennrad-Reise 29.04.-6.05.2023


  • Freitag, 28. April 2023

    Individuelle Anreise nach Saint-Laurent-du-Var für alle, die die optionale Vornacht gebucht haben.

  • Samstag, 29. April 2023

    Individuelle Anreise nach Saint-Laurent-du-Var. Prolog-Runde ab 14 Uhr. Abendessen um 20 Uhr im Hotel.

  • Sonntag, 30. April bis Freitag, 5. Mai 2023
    Geführte Touren rund um Nizza.
  • Samstag, 6. Mai 2023

    Individuelle Rückreise nach dem Frühstück.


DZ und EZ Verfügbar
Jetzt buchen
Durchführungsgarantie!

Erfahre mehr zur Strecke und den einzelnen Etappen
Lies Berichte zurückliegender Austragungen