VERY important message

Toskana-Giro – Rennradreise voller Genuss und Anspruch

Die ganze Toskana auf einen Streich – 8.-17.05.2020

Eine Rennrad-Reise voller italienischer Lebensart führt dich auf acht Etappen durch die ikonischen Kulturlandschaften der Toskana. Auf sportlichen Etappen durchstreifen wir das Chianti, die Crete, das Val d'Orcia, die Monte-Argentario-Halbinsel, die Maremma und das Val di Cecina. Der Ginster blüht, die Zypressen heben sich markant vom blauen Himmel ab, die Gerstenfelder wogen grün in einer leichten mediterranen Brise, im Hintergrund thront der Monte Amiata. Den befahren wir auf der Königsetappe ebenso wie die Weinorte Montepulciano und Montalcino. Pisa, Volterra, San Gimignano, Siena, Porto Santo Stefano und Bolgheri sind weitere klingende Namen dieser wunderbaren Reise. Unser Blick bleibt dabei nicht auf den Asphalt geheftet. Überraschende Entdeckungen und Gespräche mit den Einheimischen erwarten dich rechts und links der Straße. Dank guter Hotels mit fantastischem Essen wird dir die Toskana in bester Erinnerung bleiben.

Mehr geht einfach nicht. In der Toskana.


Impressionen aus dem Rennrad-Urlaub


Die Guides

Jan – der Chef

quäldich-Guide Sahner Jan

Gründer und CEO von quaeldich.de und als solcher auf einer besonderen Mission: er motiviert seine Schäfchen mit seiner unvergleichlichen Art zu großen Taten im Rennradsattel. Von Zeit zu Zeit auch im Abendprogramm ganz stark!
Strava

Thomas – der Höhenmetersammler

quäldich-Guide

Thomas, aus dem Leipziger Tiefland, fährt am Wochenende oft in den Thüringer Wald oder ins Erzgebirge um ordentlich Höhenmeter zu sammeln. Anstiege können nie lang genug sein, deshalb ist er auch immer etwas traurig wenn der Gipfel erreicht ist. Aber nach jeder Abfahrt ist der nächste Berg bekanntlich nicht weit.

Dagmar - stapelt tief

quäldich-Guide Dagmar Reiser

Dagmar ist eigentlich übermotorisiert für die ausdauernde Gruppe. Guidet aber lieber die entspannte. So ist sie, die Dagmar: immer tiefstapelnd. Und immer aufgeschlossen. Klar, dass alle Guides ihrer steilen quäldich-Karriere sie als Guide-Kollegin haben wollten. Jetzt freuen wir uns auf ihre Premiere beim Toskana-Giro.

Sille – der Sportsupport

quäldich-Guide Sille Stefaniak

Unsere Besen-Sille liebt es, im Besenwagen im ersten oder zweiten Gang der Gruppe zu folgen. Dabei spendet sie gekonnt all denen Trost, die Ihr Fahrzeug wegen Erschöpfung oder Sturzpechs von innen zu Gesicht bekommen. Ihre Mittagsbuffets sind legendär, ihre Sportmassagen für viele die letzte Rettung. Gründer, Kopf und gute Seele von Silles Sportsupport.


Deine Anreise

Der Startort Pisa ist optimal mit Auto, Zug und Bahn erreichbar. Unser Starthotel liegt nur wenige Kilometer und somit eine Taxifahrt vom Bahnhof und vom Flughafen entfernt.

Die Fahrtzeit mit dem Auto nach Pisa beträgt

  • von Freiburg und München ca 7,5 Stunden
  • von Frankfurt ca 10 Stunden
  • von Leipzig ca 11,5 Stunden

Passende Mitfahrgelegenheiten können über unser internes Forum abgesprochen werden. Wir bemühen uns, die Anzahl anreisender Autos im Sinne von Mensch und Natur zu minimieren.

Der Anreisetag ist Freitag, der Abreisetag ist Sonntag. Das sind die Tage, aus denen passende Direktflüge aus Berlin (easyjet), Köln (Eurowings), München (Airdolomiti), und Stuttgart (Eurowings) bestehen.

Ein Leihrad ist nicht im Reisepreis inkludiert, kann aber auf Wunsch über einen Partner bereitgestellt werden.


Der Zeitplan

Geführte Rennrad-Reise 8.-17.05.2020


DZ und EZ Verfügbar
Jetzt buchen
Durchführungsgarantie!

Erfahre mehr zur Strecke und den einzelnen Etappen
Lies Berichte zurückliegender Austragungen