VERY important message

Sierra Nevada-Umrundung - Rennradreise mit Stil

Die Krönung der Saison unter der Sonne Andalusiens – 28.09.-8.10.2019

Spaniens höchstes Gebirge - die Sierra Nevada

Nicht jeder kennt sie. Wir lieben sie – die wahre Sierra Spaniens mit zahlreichen weiteren Sierras drumherum. Landschaftlich vielseitig: mal schroff, mal grün, mal einsam, mal lieblich. Top Asphalt so gut wie immer auf den kleinen und kleinsten Asphaltbändern. Weiße Dörfer, die Höhlenwöhnungen von Guadix und unser geliebtes Granada. Welliges Ausreißergelände, Berggrößen von Ragua bis Venta del Chaleco. Die unglaubliche Carretera de la Cabra. Superflow durch die Alpujarras beim Schinkendorf Trevélez.

„Willkommen im Club der Verrückten!" - der Pico del Veleta

3.396m hoch. 2900 Höhenmeter am Stück. 50km bergauf. Von Granada aus erklimmen wir Europas Rennraddach. Ein wahrhaftes Kletterepos erst durch die Obstzone, dann die Pinien und schließlich den ewigen Schiefer ganz oben. Optimale Klettertemperaturen im Frühherbst. Must have!

Mutig und unerschrocken – jede Speisekarte hält etwas Besonderes bereit!

Vom berüchtigten Alpujarra-Teller über Albóndigas und den unvermeidlichen Schinken bis hin zu Polverones. Von Auberginen mit Honig bis zu Natillas. Unser kulinaria- und tortenaffines Team steuert zielsicher die adäquaten Lokalitäten an.

Entspannend und herzlich: unsere Hotels

Hay de todo: Gute und familiäre Hotels, eine Bodega, eine "Casa Rural" - das ist unser Andalusien. Vor der Hoteltür warten zumeist noch ganz spezielle Orte in Gestalt von Tapas-Bars und Co. Oder wir halten einfach nur die Beine in den Hotelpool. Unkomplizierte Anreise nach Malaga, Transfers und Leihrennrad inklusive.

Europas Rennraddach erwartet Dich. Die Sierra Nevada.


Impressionen aus dem Rennrad-Urlaub


Die Guides

Hagen – der pintxo-König

quäldich-Guide

Die ,,Exil-Heimatreviere" unseres Rhöner Jungen: Granada, die Sierra Nevada und das Baskenland. Unerschrocken und unersättlich beim Ausprobieren lokaler Speisekarten - kennt andalusische tapas und baskische pintxos beim Vornamen. Wird sich diesmal in der entspannten Gruppe gänzlich der Kulinarik hingeben. Aber wehe, wenn er von "Wellen" und "fix drüber" spricht...

Tom – der Foodblogger

quäldich-Guide Thomas Brunner

Mit sonnigem Gemüt und oberbayerischer Gemütlichkeit kaum aus der Ruhe zu bringen. Tortenfetischist und Bier-Social-Networker. Die Guide-Entdeckung des Jahres 2016.
Strava

Marco - die Maschine

quäldich-Guide Marco Helfenberger

Glücklicherweise hatten wir bei Berlin-Venedig den Bolzer dabei, sonst hätten wir Marco nicht ansatzweise kaputt gespielt bekommen. Überzeugt durch seine ruhige Art auch unter Volllast. Konsequenterweise vom Fleck weg für das Guide-Team 2019 gecastet.

Ricardo – der Edelhelfer

quäldich-Guide

Ricardo, einst Domestike bei Banik Ostrava, bugsiert als unser Mann von der Radstation den Transporter mit Futter und Gepäck durch jede noch so enge Granadiner Gasse. Diesmal ohne Eule, dennoch der beste vorstellbare Support hinter dem Peloton. Mag König Ludwig-Dunkelbier.


Deine Anreise

Lehn Dich zurück: Um die Fluganreise und den Shuttle in und aus der Bergwelt kümmern wir uns!

Der Flug nach Málaga ist inklusive ab Frankfurt, München, Berlin, Düsseldorf sowie Stuttgart (Hinweis Stuttgart: mit ICE nach Frankfurt Flughafen und Weiterflug). Andere Abflughäfen auf Anfrage.

Anschließend geht es per Bustransfer in die Berge. - Bienvenidos a las sierras andaluzas!

Hinweis: Flug-Eigenanreise möglich (Preis auf Anfrage). Transfer ab/zum Flughafen Málaga erfolgt mit unseren regulären Sammeltransfers - (am Anreisetag voraussichtlich ca. 11:00 und 1-2x am Nachmittag/Abend)


Der Zeitplan

Geführte Rennrad-Reise 28.09.-8.10.2019

  • Samstag 28.9.2018
    Anreise nach Alcaucín. Begrüßung zum Abendessen um 20 Uhr im Hotel.
  • Sonntag, 29.9.2018, 10:00 Uhr
    Start zur ersten Etappe (Warm Up)
  • Montag, 30.9.2018 - Sonntag, 6.10.2018
    Rundfahrt mit 7 geführten Etappen
  • Montag, 7.10.2018
    Bergige Abschlussrunde bzw. Tag zur freien Verfügung
  • Dienstag, 8.10.2018
    Transfer zum Flughafen Málaga und Abreise

Kundenstimmen mehr...

Susanne aus Freiburg

Entspannte Gruppe

„Nichts ist vergleichbar mit der einfachen Freude, Rad zu fahren“, hat schon John F. Kennedy festgestellt. Dabei war er noch nicht mal mit den quaeldichs unterwegs, wo die perfekte Organisation genau für diesen Genuss und Spaß auf dem Rennrad sorgt. Wenn es dann noch auf die Sierra-Nevada-Umrundung geht, wird daraus pures Glück: landschaftlich beeindruckend, verkehrsarme Straßen mit ordentlich Höhenmetern und knackigen Steigungen – das Herz jedes Bergfans schlägt nicht nur wegen der Anstrengung höher. Plus: komfortable und auch ganz besonders schöne Unterkünfte. Superplus: Eule mit seiner professionell-väterlichen Fürsorge. Toll auch: meine gut gelaunte und sportlich-entspannte Gruppe – genug Zeit, die Freude am Radfahren zu teilen! Ich weiß jedenfalls: mit quäldich.de jederzeit wieder!”

Fährst du entspannt? Mehr dazu...

Adrian, der Schweizer Bub

Ausdauernde Gruppe

„An die Sierra Nevada-Umrundung denke ich noch immer gerne zurück. Zu Hause hält der Herbst Einzug, in Andalusien aber herrschen perfekte Bedingungen für eine spektakuläre Rundfahrt: Angenehmes Klima, wundervolle Landschaft, sehr gute, fast verkehrsfreie Straßen, hübsch garniert mit den Kulturhighlights Granada, Guadix und La Calahorra. Bei den Ausdauernden fand ich die für mich perfekte Mischung aus sportlicher Herausforderung und entspanntem Genuss. Ging es darum, andere Radgruppen am Berg zu fordern oder sogar zu „zersägen", formierte sich die Gruppe wie bei den Profis. Daneben blieb aber immer auch Zeit für das ausgiebige Ausprobieren der lokalen Gastronomie mit dem berüchtigten Alpujarra-Teller und anderen Köstlichkeiten.”

Fährst du ausdauernd? Mehr dazu...


DZ und EZ Verfügbar
Jetzt buchen
Durchführungsgarantie!

Erfahre mehr zur Strecke und den einzelnen Etappen
Lies Berichte zurückliegender Austragungen