Die Große quäldich-Reiseumfrage ist online! Mitmachen und gewinnen!
VERY important message

Baskenland-Rundfahrt – Rennradreise durch Spaniens Norden

Zug auf der Kette im Klassikerrevier Nr. 1! – 20.-28.05.2023

Der weiße Fleck

"…als wir vor ein paar Tagen Bilbao verließen, wussten wir lediglich: Unsere Rennradreise würde uns kreuz und quer durch die Wiege des spanischen Radsports führen. Klar: Jaizkibel, Urkiola, Lizarraga, Oiz, Arrate, Igeldo, Usateguieta… – den Dutzenden unaussprechlichen Pass-Legenden aus Clásica San Sebastián, Baskenlandrundfahrt und Co. würden wir uns vollends hingeben. Aber sonst: nichts als ein weißer Fleck im Palmarès.

Gelebter Radsport.

Mythenschwangerer, prozentegierender Asphalt mit ungezählten Rennfahrernamen unter uns. Über uns oft blauer Himmel, mal Nebel und Wolken. Die wenigen Autos halten Abstand. Fortlaufend grüßen uns die Radsport-Locals auf ihren Boliden. Zug auf der Kette, den ganzen Tag. Radsportkultur in Reinform.

Liebe auf den ersten Tritt.

Von Beginn an haben wir nun unsere Herzen verloren: An diese kontrastierende Landschaft von der grünen Bizkaya bis hinein in die wild-entrückte Kantabrische Kordillere. An das Cruisen zwischen uralten Bauernhöfen vorbei an halbwilden Pferdeherden. An die einsamen Höhen der Sierra Urbasa und die kleinen Strände am Atlantik. An die legendären pintxos in San Sebastián. An den rustikalen Charme der Basken. An die kleinen Palacios, in denen wir zuweilen residieren...

San Miguels Thron.

Als der Gott der Radsportler dieses Revier schuf, muss er so richtig gute Laune gehabt haben. Nun stehen wir oben an seinem Heiligtum, dem Santuario de San Miguel de Aralar: Baskenland und Navarra zu unseren Füßen, vergessen sind die Rampen. Und bald wieder in Bilbao, der wiedergeborenen spröden Schönen am Río Nervión, werden wir diese Tour gehörig feiern..."

Zeit für Deine Legende. Die Baskenland-Rundfahrt.  

 

DZ und EZ Verfügbar Durchführungsgarantie!

Impressionen aus dem Rennrad-Urlaub


Die Guides

Hagen – der Pausengott

quäldich-Guide

Die „Exil-Heimatreviere“ unseres Rhöner Jungen: Granada, die Sierra Nevada und das Baskenland. Unerschrocken und unersättlich beim Ausprobieren lokaler Speisekarten – kennt andalusische tapas und baskische pintxos beim Vornamen. Klassikeraffin.

Thomas – der Höhenmetersammler

quäldich-Guide Thomas  Schröder

Thomas, aus dem Leipziger Tiefland, fährt am Wochenende oft in den Thüringer Wald oder ins Erzgebirge um ordentlich Höhenmeter zu sammeln. Anstiege können nie lang genug sein, deshalb ist er auch immer etwas traurig wenn der Gipfel erreicht ist. Aber nach jeder Abfahrt ist der nächste Berg bekanntlich nicht weit.
Strava

Torsten – der Guide No. 1

quäldich-Guide Torsten Kähler

quäldich-Protagonist der ersten Stunde mit Trainingsrevier im Münsterland und in Österreich. Wird regelmäßig unter tosendem Applaus zum besten und verständnisvollsten Guide gekürt, denn bei ihm scheint die Sonne länger, und die Berge sind flacher...
Strava

Stefan – der Churros-Mann

quäldich-Guide Stefan

Seit Jahren in Málaga verwurzelt, bugsiert unser Multifunktions-Mann von der Radstation (Fahrer, Mechaniker, Verpfleger) im Food Truck denselbigen durch jede noch so enge spanische Gasse. Berüchtigt für verbales Ohrfeigen des Reiseleiters ob des technischen Zustands von dessen Rad. Liebt Speed, sein Wilier, den Chorro, lokale Kekse und wenn es sein muss, auch Churros :-).
Strava


Deine Anreise

Bilbao ist von Frankfurt und München (je ca. 2h), Zürich täglich direkt erreichbar. Vom Airport sind es ca. 15min mit dem Expressbus oder Taxi ins Stadtzentrum/Hotel. Und schon bist Du da!

Wir bieten am Anreisetag Sammeltransfers zum Hotel an (ca. 15min): Abfahrt ca. 11:30, 13:00, ggf.  und voraussichtlich gegen 16:30. Am Abreisetag Sammeltransfers ab Hotel ca. 8:00 und 10:00, 12:00. Weitere individuelle Transfers gegen Aufpreis möglich.

Auf Wunsch organisieren wir über unser Partnerreisebüro Deinen Flug (bei Lufthansa-Flügen auch mit Rail and Fly-Ticket), z.B. ab Frankfurt, München (direkt), Zürich, Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Wien (Umsteigeverbindungen)


Der Zeitplan

Geführte Rennrad-Reise 20.-28.05.2023


  • Samstag, 20. Mai 2023

    Anreise nach Bilbao, Radausgabe, ab ca. 15:00 optionaler Prolog. 20:00 Offizielle Begrüßung beim Abendessen in der Altstadt

  • Sonntag, 21. Mai 2023
    Zweite geführte Etappe von Bilbao nach Valle.
  • Montag, 22. Mai 2023
    Dritte geführte Etappe von Valle nach Espinosa de los Monteros.
  • Dienstag, 23. Mai 2023
    Vierte geführte Etappe von Espinosa de los Monteros nach Durango.
  • Mittwoch, 24. Mai 2023
    Fünfte geführte Etappe von Durango nach Zudaire.
  • Donnerstag, 25. Mai 2023
    Sechste geführte Etappe von Zudaire nach Lekunberry.
  • Freitag, 26. Mai 2023
    Siebte geführte Etappe von Lekunberry nach San Sebastián.
  • Samstag, 27. Mai 2023
    Achte geführte Etappe von San Sebastián nach Bilbao.
  • Sonntag, 28. Mai 2023

    Zeit zur freien Verfügung, Transfer zum Flughafen und Abreise


DZ und EZ Verfügbar
Jetzt buchen
Durchführungsgarantie!

Erfahre mehr zur Strecke und den einzelnen Etappen
Lies Berichte zurückliegender Austragungen