Wir freuen uns auf eine normalisierte Rennradreise-Saison 2022! Sie ist möglich dank euch!
VERY important message

Rennradreise zu den deutschen Monumenten

Passjagd mit quäldich - Deutschland Monumente Teil 1 – 14.-22.05.2022

Der Radsport hat seine Monumente. Pässe und Anstiege, die neben landschaftlicher Schönheit und sportlichem Anspruch einfach ein gewisses monumentales Flair umweht. Die man einfach mal gefahren sein möchte. Um dort gewesen zu sein. Und möglicherweise auch um mehrmals dorthin zurückzukehren.

Auch Deutschland hat seine Monumente. Sie sind über die deutschen Mittelgebirge verteilt, von Süd nach Nord, von West nach Ost. Nicht die höchsten aber wahrscheinlich die schönsten ziehen sich entlang der ehemaligen deutsch-deutsch Grenze bis hin zum mystischen Erzgebirge.

Diese Reise ist den Deutschen Monumenten in der Mitte des Landes gewidmet. Die Monumente in den nördlichen deutschen Mittelgebirgen. Von unserem Startort Leipzig - Ostdeutschlands hippster Stadt - fahren wir auf direkten Weg in den Harz. Der Brocken, der mit seinen 1.142 m üNN den gesamten Norden der Republik überragt, ist unser erstes Monument auf der Reise. Im Dunstkreis der ehemaligen deutsch-deutschen Grenzen schlängelt sich die Strecke zwischen Werra und Fulda über den Hohen Meißner, die Wasserkuppe in der Rhön bis zum Inselsberg im Thüringer Wald. Dem Rennsteig folgend, setzt sich unser achttägige Tour durch das grüne Herz Deutschlands bis auf den Schneeberg im Fichtelgebirge fort. Mit dem Fichtelberg im Erzgebirge und seiner Höhe von 1.215 m haben wir einen grandiosen Abschluss auf dem höchsten Berg dieser Reise!

Rennradfahren in Deutschland. Mit Passion!

MIt einem modernen Reisebus shutteln wir Dich und Dein Rad von Deutschlands höchstgelegender Stadt Oberwiesenthal zurück zum Startort nach Leipzig.

 

Bitte beachte unser während der Corona-Pandemie geltendes Corona-Konzept!
DZ und EZ Verfügbar Durchführungsgarantie!

Impressionen aus dem Rennrad-Urlaub


Die Guides

Felix - der Exilbremer

quäldich-Guide Felix Grün

Felix ist ein waschechtes Bremer Nordlicht und wohnt mittlerweile etwas näher an den Bergen: in Köln. Gutgelaunt ist er stets auf der Suche nach neuen außergewöhnlichen Radtrikots und von daher immer gut im Feld zu erkennen. Am liebsten auf Fernfahrten von quäldich unterwegs!
Strava

Thomas – der Höhenmetersammler

quäldich-Guide Thomas  Schröder

Thomas, aus dem Leipziger Tiefland, fährt am Wochenende oft in den Thüringer Wald oder ins Erzgebirge um ordentlich Höhenmeter zu sammeln. Anstiege können nie lang genug sein, deshalb ist er auch immer etwas traurig wenn der Gipfel erreicht ist. Aber nach jeder Abfahrt ist der nächste Berg bekanntlich nicht weit.
Strava

Wolfram – der Fliegen-Flüsterer

quäldich-Guide Wolfram Lotze

Groß geworden in „Hessisch-Sibirien“ südöstlich von Kassel. Lebt seit mehr als 25 Jahren begeistert im Rheinland. Motto: „Fahren und fahren lassen.“ Schwörte lange auf Dreifach-Kurbel. Mag lange Anstiege, aber keine Fliegen (die im Sommer am Berg immer zu ihm hin schwirren).

Alex – der Local Hero

quäldich-Guide Alex Steiner

Alex wurde Ende 2011 als Berater für die Erzgebirgs-Etappen der Deutschland-Rundfahrt 2012 ins Boot geholt. Bevor die noch über die Bühne war, stand schon die Strecke der Erzgebirgs-Rundfahrt 2013. Heimatverbundener Lokalpatriot, kennt das Erzgebirge wie kaum jemand.
Strava


Deine Anreise

Du kannst mit dem PKW nach Leipzig anreisen. Leipzig ist sehr gut über Bundesautobahnen 9, 38 und 72 erreichbar.
aus Dresden, Berlin oder Erfurt circa 1 h 30 min
aus dem Ruhrgebiet, Hamburg, München oder Frankfurt circa 4 h
aus Stuttgart circa 5 h

Leipzig ist sehr gut an das Bahnnetz angebunden.
ab Dresden, Berlin und Erfurt circa 1 h 30 min
ab Hamburg, Frankfurt, Nürnberg circa 3 h
ab Stuttgart, Ruhrgebiet und München circa 5 h

Optional kannst Du die Rückreise ab Oberwiesethal ebenfalls per Bahn antreten. Den ersten Teil der Strecke legt man mit der historischen dampfbetriebenen Fichtelbergbahn zurück.


Der Zeitplan

Geführte Rennrad-Reise 14.-22.05.2022

  • Freitag, 13. Mai 2022
    Individuelle Anreise nach Leipzig für alle, die die optionale Vornacht gebucht haben.
  • Samstag, 14. Mai 2022
    Individuelle Anreise nach Leipzig, 10 Uhr Start der ersten Etappe: Leipzig - Südharz
  • Sonntag, 15. Mai 2022
    9 Uhr Etappenstart zweite Etappe: Südharz - Braunlage, über Brocken
  • Montag, 16. Mai 2022
    Dritte Etappe: Braunlage - Göttingen, durch den Nordharz
  • Dienstag, 17. Mai 2022
    Vierte Etappe: Göttingen -  Fulda, über Hoher Meißner
  • Mittwoch, 18. Mai 2022
    Fünfte Etappe: Fulda - Friedrichroda über Großen Inselsberg/Thüringer Wald
  • Donnerstag, 19. Mai 2022
    Sechste Etappe: Friedrichroda - Fränkisches Schiefergebirge
  • Freitag, 20. Mai 2022
    Siebte Etappe: Fränkisches Schiefergebirge - Hof, über Schneeberg/Fichtelgebirge
  • Samstag, 21. Mai 2022
    Achte Etappe:
    Hof - Oberwiesenthal, über Fichtelberg/Erzgebirge
  • Sonntag, 22. Mai 2022
    Rückfahrt im Reisebus nach Leipzig: Start 9 Uhr, Ankunft circa 12 Uhr
    .

 

 


DZ und EZ Verfügbar
Jetzt buchen
Durchführungsgarantie!

Erfahre mehr zur Strecke und den einzelnen Etappen
Lies Berichte zurückliegender Austragungen