Diese Reise liegt hinter uns. Derzeit gibt es auch noch keine Nachfolgeveranstaltung. Sicher findest du in den aktuellen Terminen eine passende Reise.
VERY important message

Tour du Dauphiné – Rennradreise

– 23.-30.07.2016

Diese quäldich-Reise ist ausgebucht!
Du kannst dich unverbindlich auf die Warteliste setzen lassen.
Auf die Warteliste

Impressionen aus dem Rennrad-Urlaub


Die Guides

Tom – der Sous-Chef

quäldich-Guide Tom Bender

Am Genfersee zuhause, kennt er die Pässe seiner französischen Wahlheimat wie seine Westentasche. In der Dauphiné verbindet der Tartiflette-Liebhaber zwei seiner großen Leidenschaften – Berge und La douce vie.

Peter – der Win-Winner

quäldich-Guide Peter Uthmann

Losglück bei der Quäldich Reiseumfrage 2012. Peter wird als Gewinner gezogen. So kommt der Jungspund zum Saisonausklang nach Ligurien, was sich der Student sonst nicht hätte leisten können. Win-Win weil er Guidepotential mitbringt und Lust auf diesen Job hat. Natürlich wird er umgehend rekrutiert und ist inzwischen aus unserem Guide- und Helferteam nicht mehr wegzudenken.

Spaghetti-Jan – der Bräutigam

quäldich-Guide Jan Stefaniak

Gerüchten zufolge kann er in den Anstiegen sogar Tobsi Paroli bieten. Anderen Gerüchten zufolge steigt er gerne auch mal in den Besenwagen – was aber wohl eher am Personal liegt.

Sille – der Sportsupport

quäldich-Guide Sille Stefaniak

Mit unvergleichlichem Charme mütterlicher Wärme kümmert sich Sille als Begleitfahrerin um die ihnen anvertrauten Rennradler. Ungeschlagen ist sie in den Disziplinen Gepäcktransport, Mittagsbuffet und Spenden von Trost und Wärme mittels Haribo-Schlümpfen.


Deine Anreise


Der Zeitplan

Geführte Rennrad-Reise 23.-30.07.2016

  • Wochentag, X. Monat 1900
    Individuelle Anreise nach Testhausen. Abendessen um 20 Uhr im Hotel.
  • Wochentag, Y. Monat 1900, 9 Uhr
    Start zur ersten Etappe
  • Wochentag, Z. Monat 1900, ca ?? Uhr
    Ankunft nach der Letzten Etappe. Duschmöglichkeit im Hotel, individuelle Abreise.

Kundenstimmen

Dieter aus Ludwigsburg

Sportive Gruppe

„Jetzt liegt die Dauphine-Tour 2016 schon eine Weile zurück, aber ich bin ich immer noch in Gedanken dort unterwegs! Ich fand die Strecken klasse, besonders die drei Tage rund um Grenoble. Diese kleinen Pässe und Strecken des Vercors und des Dévoluy sind traumhaft und sensationell, einsam und unberührt. Und wenn mal ein Teil etwas explorativ ist (siehe Col Luitel am letzten Tag), ist das kein Problem. Das schmeißt einen richtigen QD-Fahrer nicht aus der Bahn. Doch auch die hohen Pässe sind dabei: die hatten wir ja in den anderen vier Tagen mit dem Galibier, dem Croix de Fer und natürlich Alpe d’Huez und dem traumhaften und fordernden Col du Sarenne.
Das ist ja auch unter anderem ein Grund für mich, mit QD zu fahren: gut ausgesuchte und zusammengestellte Strecken, die für alle etwas bieten. Sowohl kleine unbekannte Pässe als auch die großen Legenden. Dazu ausgezeichnete landestypische Küche (siehe Alpe d’Huez und Die). Und auch das Wetter war traumhaft, ich war noch nie solange bei so stabilem und gutem Wetter in den Bergen Rad fahren.
Die abendliche Einstimmung auf den kommenden Tag mit den trockenen und passenden Kommentaren des Chefguides Tom sind ebenfalls erste Sahne. Die Dauphine mit quäldich.de zu erkunden ist eine herrliche Woche mit ausgezeichneter Reiseleitung, vielen netten radverrückten Leuten und jeder Menge Natur.Kann ich nur empfehlen!”

Fährst du sportiv? Mehr dazu...


Durchführungsgarantie!

Erfahre mehr zur Strecke und den einzelnen Etappen
Lies Berichte zurückliegender Austragungen