VERY important message

Grand Tour Basel-Barcelona – Rennradreise

Grand Tour in den Süden – 13.-24.06.2020

Vom Dreiländereck am Rhein in die pulsierende Metropole am Mittelmeer. Von Basel nach Barcelona. Schweiz, Frankreich, Spanien. Drei Länder, zehn Etappen. Einsame Landstraßen, atemberaubend schöne Passauffahrten, die unbekannte Seite von Europas Gebirgen. Die Grand Tours von quaeldich.de sind legendär, der Teamspirit unerreicht. Zehn Tage Parallelwelt. Basel-Barcelona 2020 wird da keine Ausnahme sein.

Auf dem Programm stehen: Der wilde Jura, die Hochebenen des Zentralmassiv, die spektalulären Aussichten der Cevennen. Die malerischen Hügel des Languedoc, die kolossalen Pyrenäen, die wunderschönen Küstenstraßen am Mittelmeer. Und dann heißt es: Benvinguts a Catalunya, Willkommen in Katalonien. Wo du eine triumphale Einfacht nach Barcelona erleben wirst. Auf ein Bad im Mittelmeer.

Grand Tour Basel-Barcelona. Und du musst nur Radfahren!

Die Grand Tours von quaeldich.de – der Film!

Diese Reportage zeigt dir anhand unserer Tour Berlin-Venedig 2018, was dich auf einer Grand Tour von quaeldich.de erwartet. Das Kennenlernen in der Gruppe, Dynamik am Berg, in der Ebene und in der Abfahrt, Verpflegungen unterwegs, überwältigende Panoramen, eine tolle Gruppe, und das gemeinsame Ankommen am großen Ziel – diesmal Venedig!


Impressionen aus dem Rennrad-Urlaub


Die Guides

Tom – der Sous-Chef

quäldich-Guide Tom Bender

Nach Intermezzi in Südbaden und Savoyen ist der gebürtige Schwabe mittlerweile im Dreiländereck bei Aachen ansässig. Aus den Savoyer Alpen hat er jedoch die Leidenschaft für richtige Berge und Tartiflette mitgebracht. Seit 2016 hauptberuflicher Reisemanager bei quaeldich.de und Mastermind hinter dem Reiseprogramm.
Strava

Stefan – der Transalperer

quäldich-Guide Stefan Fottner

Sportive-Gruppe-Veteran mit beeindruckender Kilometerleistung und noch beeindruckenderem Renn-Palmarès. Fühlt sich in den Bergen zuhause, kümmert sich fürsorglich und mit oberbayerischem Charme um seine Gruppe.
Strava

Manuel – die ruhige Kraft von der Donau

quäldich-Guide Manuel

Seine physische und mentale Kraft bewies er zuletzt beim Race across the Alps, mit seiner ruhigen Art fiel er bei Flensburg-Garmisch auf und verstärkt uns daher folgerichtig seit 2018 im quäldich-Team.

Tom – der Foodblogger

quäldich-Guide Thomas Brunner

Mit sonnigem Gemüt und oberbayerischer Gemütlichkeit kaum aus der Ruhe zu bringen. Tortenfetischist und Bier-Social-Networker. Die Guide-Entdeckung des Jahres 2016.
Strava

Markus

quäldich-Guide

Markus ist waschechter Grafschafter, ruhig und gelassen. Mittlerweile dabeim am Rande des Nordschwarzwaldes mit seinen vielen Anstiegen und Tälern. Ein überzeugter Radfahrliebhaber, egal ob zur Arbeit oder in die Natur. Dabei geht es immer um das Miteinander und nicht um das Gegeneinander. Am Berg recht gerne zügig nach oben. Bei Pizza und Pasta wird die Betriebsbereitschaft wieder hergestellt.

René – die GPS-Instanz

quäldich-Guide Rene Blind

René ist seit Jahren eine feste Instanz als Guide auf der Deutschland-Rundfahrt. Spricht laut seiner Guide-Bewerbung fließend Deutsch, Englisch, Französisch und Kölsch. Beherrscht seinen Garmin wie kaum ein Zweiter.

Karin

quäldich-Guide

Karin, daheim zwischen Steigerwald und Fränkischer Schweiz, liebt den Radsport und Etappenfahrten und Gummibärchen.

Robby – die Berlin-Berg-Kompetenz

quäldich-Guide Robert Wittkopp

Robby ist treuer quaeldich-Reiseteilnehmer der ersten Stunde und hat nach seiner mit Bravour bestandenen Guide-Premiere bei Berlin-Wien Blut geleckt. Auf jeder Fahrt wegen seiner fast original Berliner Schnauze und seiner unerreichten Mechanikerfähigkeiten eine erhebliche Bereicherung.
Strava

Ilka

quäldich-Guide Ilka Krull

Sympathische Allrounderin mit großem Herz und großem Mundwerk. Hat 2018 ihre Feuertaufe bravourös bestanden und will nun mehr, mehr, mehr!

Volker – der Problemlöser

quäldich-Guide

Seit 2010 ist Volker bei der quaeldich.de-Deutschland-Rundfahrt nicht mehr weg zu denken. Der Feuerwehrmann läuft zu Hochform auf, wenn er sein Improvisationstalent voll ausleben kann, sei es, um durchnässte Radlerhorden mit Heizstrahlern zu wärmen, ein Behelfszelt am Begleitfahrzeug zu installieren, oder, oder, oder... Er ist der Garant für reibungslose Logistik und gute Stimmung im Team.

Sille – der Sportsupport

quäldich-Guide Sille Stefaniak

Unsere Besen-Sille liebt es, im Besenwagen im ersten oder zweiten Gang der Gruppe zu folgen. Dabei spendet sie gekonnt all denen Trost, die Ihr Fahrzeug wegen Erschöpfung oder Sturzpechs von innen zu Gesicht bekommen. Ihre Mittagsbuffets sind legendär, ihre Sportmassagen für viele die letzte Rettung. Gründer, Kopf und gute Seele von Silles Sportsupport.

Sergej – der Mechaniker No 1

quäldich-Guide

Seit der Deutschland-Rundfahrt 2012 ist Sergej unser treuer Mechaniker. Sergej ist immer gut gelaunt, für seine Aufpreisliste berüchtigt ("kannst du mal...": 5 €) und nie um eine Lösung verlegen.


Deine Anreise

Unser Start-Hotel liegt im Norden von Basel in der Nähe der Messe Basel und ist mit allen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.

Die Rückfahrt von Barcelona nach Basel am 24.6.2020 im Reisebus mit Rennradanhänger bieten wir optional an (Kosten 195 € pro Person inkl. Radmitnahme).

Aus Deutschland über Frankfurt - Karlsruhe oder Stuttgart - Karlsruhe auf die deutsche A5, die in die schweizerische A2 übergeht. Ausfahrt Basel-Wettstein.

Aus der Schweiz über die A2 oder A3 bis Basel.

Da es keine kostenlosen Parkplätze in der Nähe vom Start-Hotel gibt, empfehlen wir die Anreise per Bahn (siehe unten) oder die Bildung von Fahrgemeinschaften über unser Teilnehmer-Forum. Kostenpflichtige Parkhäuser in der Nähe an der Messe Basel oder am Badischen Bahnhof.

Nächstgelegener Flughafen ist Basel-Mulhouse. Von dort aus mit dem Regionalzug bis Basel Badischer Bahnhof (Umsteigen in Basel SBB).

Mit dem Fernzug bis Basel Badischer Bahnhof. Unser Start-Hotel liegt in Fuß-Distanz zum Bahnhof.


Der Zeitplan

Geführte Rennrad-Reise 13.-24.06.2020

  • Samstag, 13. Juni 2020
    Individuelle Anreise nach Basel. Abendessen um 20 Uhr im Hotel.
  • Sonntag, 14. Juni 2020
    Start zur ersten Etappe (Basel - Pontarlier) um 8.30 Uhr.
  • Montag, 15. Juni 2020
    Zweite Etappe Pontarlier - Bourg-en-Bresse
  • Dienstag, 16. Juni 2020
    Dritte Etappe Bourg-en-Bresse - Saint-Etienne
  • Mittwoch, 17. Juni 2020
    Vierte Etappe Saint-Etienne - Le Puy-en-Velay
  • Donnerstag, 18. Juni 2020
    Fünfte Etappe Le Puy-en-Velay - Mende
  • Freitag, 19. Juni 2020
    Sechste Etappe Mende - Millau
  • Samstag, 20. Juni 2020
    Siebte Etappe Millau - Narbonne
  • Sonntag, 21. Juni 2020
    Achte Etappe Narbonne - Figueres
  • Montag, 22. Juni 2020
    Neunte Etappe Figueres - Sant Feliu de Guíxols
  • Dienstag, 23. Juni 2020
    Zehnte Etappe Sant Feliu de Guíxols - Barcelona. Abschlussessen im Port Olímpic.
  • Mittwoch, 24. Juni 2020
    Optionaler Rücktransport (Reisebus mit Radanhänger) von Barcelona nach Basel

DZ und EZ Verfügbar
Jetzt buchen
Durchführungsgarantie!

Erfahre mehr zur Strecke und den einzelnen Etappen
Lies Berichte zurückliegender Austragungen