Neue Buchungs-Software eingespielt. Bei Problemen bitte anrufen: +49 (0)30 50917310, danke!
Diese Reise liegt hinter uns. Derzeit gibt es auch noch keine Nachfolgeveranstaltung. Sicher findest du in den aktuellen Terminen eine passende Reise.
VERY important message

Rennradreise durch Schlesien, Böhmen und das Riesengebirge

Sudeten - Riesengebirge - Schlesien - Böhmen – 9.-16.07.2023

Eine Reise in die schönsten Gebirge der Sudeten! Unsere Mission: Wir möchten das Isergebirge und das Riesengebirge nicht nur streifen, sondern tief in das Reich von Rübezahl eintauchen.

Monumentale Anstiege

Auf unserem Etappen-Menü stehen nahezu alle monumentalen Anstiege der Region und das sind einige. Wir garantieren quäldich-Feeling an den schwersten Anstiegen von Tschechien und Polen. Am Spindlerpass, den wir von seiner berüchtigt steilen schlesischen Seite anfahren oder am Modre Sedlo, der uns in 1500 m Höhe die alpine Bergwelt des Riesengebirges präsentiert. Hier werden Heldengeschichten geschrieben.

Einzigartige Berglandschaften und traditionelle böhmische Küche

Wir zeigen Euch auch so manchen Geheimtipp dieser einzigartigen Bergregion in den Sudeten. Der wilde Löwengrund bringt uns ganz nah an die Schneekoppe. Der serpentinenreiche Anstieg zur Smedava in die naturbelassenen Hochtäler des Isergebirges. Die vielfältige Berglandschaft begeistert Naturliebhaber, Romantiker und Freunde des Bergfahrens zugleich. Bei all dem wird die regionale Kulinarik auf der Reise nicht zu kurz kommen. Wir werden so manches mal die böhmische Küche genießen. Süße Heidelbeerknödel oder darf es doch schon der deftige Gulasch zur Mittagspause in einer urigen Bergbaude sein?

Das Ziel der Reise: Prag!

Unser Trumpf sind sechs abwechslungsreiche Etappen. Bist du eher entspannt, ausdauernd oder sportiv unterwegs? Dank der fast täglichen Möglichkeit die Etappe zu verlängern oder zu verkürzen, kommen alle drei Gruppen auf ihre Kosten. Nach soviel Berggenuss geht es am sechsten Tag bis ins Herzen der Tschechischen Republik und mitten hinein in die geschichtsträchtige Hauptstadt Tschechiens. Prag! Die weltbekannte Stadt an der Moldau. Wir sind am Ziel. Für das Erkunden der Stadt haben wir entspannt zwei Tage Zeit. Natürlich können wir am Samstag Vormittag auf einer kleinen Runde entlang der Moldau auch noch ausrollen. Uns bleibt noch immer genug Freiraum, um in die goldene Stadt einzutauchen.

Diese Reise liegt hinter uns und ist nicht mehr buchbar.

Impressionen aus dem Rennrad-Urlaub


Die Guides

Alex – der Erzgebirgler

quäldich-Guide Alex Steiner

Ganz gleich ob im Rennradsattel, am Steuer des Begleitfahrzeugs oder am Mittagsbuffet – Alex läuft als Gastgeber immer zu Hochform auf. Heimatverbundener Lokalpatriot, kennt das Erzgebirge wie kaum jemand, fühlt sich aber auch auf den einsamen Landstraßen der zahlreichen osteuropäischen Gebirge zuhause.
Strava

Robert – der Weltrekordler

quäldich-Guide Robert Petzold

Robert ist der stärkste Radfahrer im quaeldich-Umkreis. Seine Pokalsammlung ist umfangreich: unter anderem mehrfacher Sieger des Race Across The Alps. Und einfach ein ruhiger, bodenständiger Typ. Eine sportliche Bereicherung für jede quäldich-Reise.
Strava

Stefan – der Outdoor-Profi

quäldich-Guide Stefan Heinisch

Wohl keine Aktivität draußen außer Spazierengehen ist wirklich sicher vor ihm: Ski nordisch und alpin, Tauchen, MTB - für all dies war er vor allem für den outdooraffinen Nachwuchs als Guide oder Coach unterwegs. Da ist es nur logisch, dass er sich nunmehr mit dem Rennradguiding der Königsdisziplin widmet. Immer präsent, immer entspannt und ab 8°C auch mit geschlossenem Trikot auf dem Renner.
Strava

Sylvia – die aus dem Erzgebirge

quäldich-Guide Sylvia Steiner

Als Begleitung bei der Verpflegung oder auf dem Rad bei unseren Ostreisen, den Kanaren und Kreta als bessere Hälfte von und mit Alex unterwegs. Mit ihrer "Else" ist Sylvia am liebsten in ihrer Heimat dem Erzgebirge unterwegs.

Nele und Joelina - Sportlerinnen aus Leidenschaft

quäldich-Guide Nele Richter

Nele schwimmt bei Alex im SwimTeam. Rad, Ski fahren und Laufen - was auch Sonst macht eine zukünftige Sportstudentin außer Sport. Mit Lini wusste die junge Erzgebirgerin 2022 auf ihrer ersten Reise ins Riesengebirge zu begeistern. 2023 stehen nun die Kanaren, wiederum das Riesengebirge und Dresden - Krakau auf dem Helferplan.
Strava


Deine Anreise

Dresden ist sowohl mit dem Auto (A4/A13) als auch per Bahn gut erreichbar.

Die Anreise nach Dresden mit dem Auto dauert von

Die Anreise nach Dresden mit der Bahn dauert von

  • Berlin-Lichtenberg ca 3:15 Stunden (Ankunft Etappenstarttag ca 9:10 Uhr möglich)
  • Hamburg ca 4:10 Stunden (durchgehender IC)
  • Frankfurt ca 4:20 Stunden (ICE). Nachtzug möglich.
  • Nürnberg ca 4:30 Stunden (Regionalzug)
  • München ca 5:45 Stunden (ICE)
  • Köln ca 5:45 Stunden (ICE) oder Nachtzug über Frankfurt

Der Zeitplan

Geführte Rennrad-Reise 9.-16.07.2023


  • Samstag, 8. Juli 2023

    Individuelle Anreise nach Dresden für alle, die die optionale Vornacht gebucht haben.

  • Sonntag, 9. Juli 2023

    Individuelle Anreise nach Dresden.
    10 Uhr Start der ersten Etappe: Dresden - Liberec/Reichenberg

  • Montag, 10. Juli 2023
    Zweite geführte Etappe von Reichenberg nach Tanvald.
  • Dienstag, 11. Juli 2023
    Dritte geführte Etappe von Tanvald nach Pec.
  • Mittwoch, 12. Juli 2023
    Vierte geführte Etappe von Pec nach Trutnov.
  • Donnerstag, 13. Juli 2023
    Geführte Tagestour rund um Trutnov, optionaler Ruhetag.
  • Freitag, 14. Juli 2023
    Sechste geführte Etappe von Trutnov nach Prag.
  • Samstag, 15. Juli 2023
    Geführte Tagestour rund um Prag, optionaler Ruhetag.

    Ankunft circa 14 Uhr. Möglichkeit zum Erkunden der Stadt. Gemeinsames Abschluss-Abendessen in der Altstadt von Breslau.

  • Sonntag, 16. Juli 2023

    Rückfahrt im Reisebus nach Dresden (Start 9 Uhr), Ankunft circa 14 bis 15 Uhr. Danach individuelle Abreise oder optionale Anschlussnacht in Dresden.

  • Montag, 17. Juli 2023

    Individuelle Abreise nach optionaler Anschlussnacht in Dresden.


Diese Reise liegt hinter uns und ist nicht mehr buchbar.

Erfahre mehr zur Strecke und den einzelnen Etappen
Lies Berichte zurückliegender Austragungen