Die quäldich-Rennradreisen 2023 sind buchbar: Termine.
VERY important message

Auvergne-Rundfahrt – Rennradreise

Vulkanlandschaften in Frankreichs Zentralmassiv – 12.-19.08.2023

Willkommen im Land der Vulkane.

Die Auvergne-Rundfahrt ist eine Entdeckungsreise in La France Profonde, das „tiefe“ Frankreich. Damit ist gemeint: das Frankreich fernab der Metropolen, der Industrielandschaften entlang der Rhone, der touristisch durchchoreografierten Alpen. Das raue, ländliche, stellenweise entvölkert wirkende Frankreich des Zentralmassivs, das sich vielleicht gerade deswegen seinen rauen, aber reizenden Charme bewahrt hat.

Der Vulkanismus hat in der Auvergne bizarre Landschaften zurückgelassen. Die Hügel wirken gesprenkelt mit Vulkankegeln, als habe die Landschaft Blasen geworfen und sei dann erstarrt. Und dennoch wirkt das Zentralmassiv unglaublich vielseitig. Dichte Wälder und wildromantische Täler in der Ardèche. Felsig-massives Gebirge im Cantal. Basaltkegel wohin das Auge reicht in der Chaîne des Puys. Endlos scheinende Hochebenen mit unglaublichen Weitblicken im Velay.

Die Pässe: zahlreich. Gekrönt vom Pas de Peyrol, dem höchsten Straßenpass des Zentralmassivs unterhalb des bekannten Puy Mary. Vom Col du Gerbier de Jonc mit der Loire-Quelle. Vom einsamen Col du Béal in den Monts du Forez. Die Etappen: Eine Ode an die französische Landstraße an sich, durch einsame Natur- und Kulturlandschaften, oft über zwanzig Kilometer keine Siedlung. Die Etappenorte: Schnucklig und sehenswert, sei es das zum Welterbe zählende Le Puy, das beschauliche Aurillac mit einem Hauch südlichem Flair, oder das gebirgige Mont-Dore.

Das einsame Zentralmassiv erleben!

DZ und EZ Verfügbar Durchführungsgarantie!

Impressionen aus dem Rennrad-Urlaub


Die Guides

Tom – der Sous-Chef

quäldich-Guide Tom Bender

Nach Intermezzi in Südbaden und Savoyen ist der gebürtige Schwabe mittlerweile im Dreiländereck bei Aachen ansässig. Aus den Savoyer Alpen hat er jedoch die Leidenschaft für richtige Berge und Tartiflette mitgebracht. Der Fan der französischen Landstraße an sich ist seit 2016 hauptberuflicher Reisemanager bei quaeldich.de und Mastermind hinter dem Reiseprogramm.
Strava

Morten – die Rettung

quäldich-Guide

Seit seinem ersten Erscheinen beim Bergtraining buhlen Hagen und Jan um Mortens Gunst. Sehr zum Leidwesen des Chefs schlägt die Waage zumeist Richtung Hagen aus. Nun rettet Morten die Provence-Rundfahrt mit seinem Interims-Guideposten. Die Verlängerung des Engagements liegt gut wo sie ist: in Mortens Gunst.

Guy – der Apéro-Beauftragte

quäldich-Guide Guy Kerschen

Der „Luxemburger Willi“ ist Hobbybäcker und Genießer und lässt keinen Apéro zwischen Mosel und Sorgue aus. Hat aber auch auf dem Rad einen gehörigen Punch, spendet großzügig Windschatten und stieg 2019 in den Ardennen als Guide ein.
Strava

Volker – der Problemlöser

quäldich-Guide

Seit 2010 ist Volker bei der quaeldich.de-Deutschland-Rundfahrt nicht mehr weg zu denken. Der Feuerwehrmann läuft zu Hochform auf, wenn er sein Improvisationstalent voll ausleben kann, sei es, um durchnässte Radlerhorden mit Heizstrahlern zu wärmen, ein Behelfszelt am Begleitfahrzeug zu installieren, oder, oder, oder... Er ist der Garant für reibungslose Logistik und gute Stimmung im Team.


Deine Anreise

Unser Start-Hotel liegt zentrumsnah in Valence, im Rhonetal südlich von Lyon.

Aus Deutschland über Freiburg - Mulhouse - Lyon auf die französische A7 bis Ausfahrt Valence-Nord.

Aus der Schweiz auch über Genf - Grenoble und die französische A49 nach Valence.

Wir empfehlen die Bildung von Fahrgemeinschaften über unser Teilnehmer-Forum.

Nächstgelegener Flughafen ist Lyon. Von dort mit dem Regionalzug nach Valence.

Mit dem TGV bis zum Bahnhof Valence TGV, dann mit dem Regionalzug zum Bahnhof Valence Ville.

Alternativ auch mit dem TGV bis Lyon Part-Dieu, und von dort mit dem Regionalzug weiter zum Bahnhof Valence Ville.


Der Zeitplan

Geführte Rennrad-Reise 12.-19.08.2023


  • Samstag, 12. August 2023

    Individuelle Anreise nach Valence. Gemeinsames Abendessen um 20h im Hotel.

  • Sonntag, 13. August 2023
    Start um 9 Uhr zur ersten geführten Etappe von Valence nach Le Puy-en-Velay.
  • Montag, 14. August 2023
    Zweite geführte Etappe von Le Puy-en-Velay nach Saint Flour.
  • Dienstag, 15. August 2023
    Dritte geführte Etappe von Saint Flour nach Aurillac.
  • Mittwoch, 16. August 2023
    Vierte geführte Etappe von Aurillac nach Mont-Dore.
  • Donnerstag, 17. August 2023
    Fünfte geführte Etappe von Mont-Dore nach Chaumont le Bourg.
  • Freitag, 18. August 2023
    Sechste geführte Etappe von Chaumont le Bourg nach Saint-Etienne.
  • Samstag, 19. August 2023

    Siebte geführte Etappe von Saint-Etienne nach Valence. Ankunft dort zwischen 13 und 15 Uhr. Danach individuelle Abreise oder Anschlussnacht für alle, die diese Leistung dazu gebucht haben.

  • Sonntag, 20. August 2023

    Individuelle Abreise nach dem Frühstück für alle, die die Anschlussnacht gebucht haben.


DZ und EZ Verfügbar
Jetzt buchen
Durchführungsgarantie!

Erfahre mehr zur Strecke und den einzelnen Etappen
Lies Berichte zurückliegender Austragungen