Die quäldich-Rennradreisen 2023 sind buchbar: Termine.
VERY important message

Dies eint uns auf quäldich-Reisen – quäldich-Reiseleitbild

Wir alle auf quäldich-Reisen – die Teilnehmerinnen, die Teilnehmer und das Team – sind passionierte, begeisterte Rennradfahrerinnen und Rennradfahrer. Wir wollen auf den quäldich-Reisen gemeinsam mit Gleichgesinnten herausragende Momente und besondere Tage im Rennradsattel erleben.

Die Passion fürs Rennradfahren vereint uns

Wir alle sind passionierte Rennradfahrerinnen und Rennradfahrer. Auf quäldich-Reisen sind wir aus eigener Kraft unterwegs und teilen unsere Begeisterung für das Rennradfahren mit Gleichgesinnten. Hier müssen wir niemandem erklären, warum es nichts Besseres gibt, als den ganzen Tag im Sattel zu sitzen!

Aus eigener Kraft unterwegs heißt insbesondere: keine eBikes auf quäldich-Reisen.

Wir begegnen uns auf Augenhöhe

Ungeachtet unseres persönlichen und beruflichen Hintergrunds begegnen wir einander mit Respekt und agieren auf Augenhöhe – innerhalb der Gruppe, zwischen dem Team und Teilnehmerinnen und Teilnehmern, innerhalb des Teams und gegenüber den Gastgebern. Egal ob schnell oder langsam, weiblich oder männlich, entspannt, ausdauernd oder sportiv.

Wir nehmen Rücksicht aufeinander

Rennradfahren in der Gruppe braucht gegenseitige Rücksichtnahme, Aufmerksamkeit und Kommunikation. Wir achten aufeinander und gewährleisten so unsere eigene Sicherheit.

Rücksichtnahme bedeutet auch, dass alle den Freiraum bekommen, den sie brauchen, solange dieser nicht zu Lasten der Gruppe geht. Insbesondere fährt bergauf und bergab jede ihr und jeder sein Tempo.

Wir respektieren die Natur und das Reiseziel

Auf quäldich-Reisen sind wir aus eigener Kraft unterwegs und können die Natur intensiv genießen. Es ist selbstverständlich, dass wir sie so verlassen, wie wir sie vorgefunden haben.

quäldich bemüht sich darum, die Teilnehmer-Anreise möglichst umweltverträglich zu gestalten, indem die Bahn-Anreise ermöglicht und Fahrgemeinschaften vermittelt werden. quäldich legt die CO2-Kompensation von Flügen nahe und leistet sie grundsätzlich bei Teamflügen.

Auf quäldich-Reisen profitieren wir von der Begeisterung der Organisatoren für das Reiseziel. Wir genießen die Gastfreundschaft unserer Gastgeber. Dem setzen wir den Versuch entgegen, die Kultur des Reiselandes zu achten und das Bonmot „andere Länder, andere Sitten“ nicht als Drohung, sondern als Bereicherung zu verstehen. Auch wenn es manchmal schwerfällt.

Wir nehmen unser Rennrad gut gewartet mit auf die Reise

Natürlich heißt Rücksichtnahme auch, Geduld zu zeigen, wenn eine Teilnehmerin oder ein Teilnehmer einen Defekt erleidet. Natürlich bedeutet Augenhöhe auch, uns gegenseitig bei der Behebung so gut wir können zu helfen. Dies kann mit der Guide-Ausstattung zumeist zügig erfolgen.

Dafür nehmen wir unser Rennrad in tadellosem Zustand mit auf die Reise. Wenn wir nicht selber dafür sorgen können, kümmern wir uns im Vorfeld rechtzeitig um einen Wartungstermin beim Radhändler unseres Vertrauens. Siehe dazu auch die umfangreiche quäldich-Checkliste: Rennradwartung.